18.11.2019 Andreas Deutsch

Amazon punktet mit neuem Service doppelt

-%
Amazon.com
Trendthema

Amazon testet eine neue Versandoption in Deutschland. Dabei sollen die Sendungen mehrerer Tage gebündelt und an einem vom Kunden gewählten Termin zugestellt werden, wie die Wirtschaftswoche berichtet. Trotz der guten Nachricht trübt sich das Momentum bei der Amazon-Aktie weiter ein.

„Wir testen unterschiedliche Programme, die es Prime-Mitgliedern ermöglichen, die Zustellungszeit zu steuern“, gab Amazon am Freitag auf Nachfrage bekannt. Wie aus Kreisen zu erfahren war, handelt es sich dabei allerdings um einen Test mit einer sehr begrenzten Zahl von Kunden.

In den USA hat der Konzern dem Bericht zufolge bereits vor einigen Monaten das „Amazon Day" genannte Konzept eingeführt. Auch dort würden mehrere Bestellungen gebündelt und teilweise in einem Paket verschickt.

So könne auf der einen Seite Verpackung gespart werden, andererseits steige durch den Wunschliefertag die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde zu Hause sei.

Amazon.com (WKN: 906866)

Mit der neuen Strategie schlägt Amazon zwei Fliegen mit einer Klatsche. Zum einen freuen sich Prime-Mitglieder, wenn sie die Pakete nicht abholen müssen. Zum anderen punktet der US-Konzern mit der selteneren Lieferung bei Umweltschützern und liegt damit voll im Trend in Sachen Nachhaltigkeit. So dürfte Amazon die Zahl der Prime-Nutzer weiter steigern. DER AKTIONÄR bleibt dabei: Die aktuelle Kursschwäche ist eine glasklare Kaufchance für Langfristanleger.