Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Michael Vi/Shutterstock
28.03.2022 Emil Jusifov

Alphabet: Neues Google-Feature dürfte Nutzerwachstum antreiben

-%
Alphabet

Das meiste Geld erlöst Alphabet nach wie vor in der Sparte "Google Search", deren Einnahmen im vierten Quartal um rund 36 Prozent im Vorjahresvergleich zulegten. Kein Wunder, denn Google.com kommt laut Statista auf einen Marktanteil von rund 46 Prozent unter den meistbesuchten Websites weltweit. Nun hat Google seine beliebte Suchmaschine um ein weiteres spannendes Feature erweitert.

Google teilte am Donnerstag mit, dass es nun Nutzern erlauben wird, über seine Suchmaschine Arzttermine zu vereinbaren. Dabei wird Google mit MinuteClinic, einer Tochter des US-Unternehmens CVS Health kooperieren, die bereits einen ähnlichen Dienst bereitstellt.

Google wird dem User die buchbaren Termine von Arztpraxen und anderen Gesundheitsdienstleistern in der Nähe anzeigen, sobald der Nutzer nach MinuteClinic und einem bestimmten Standort - wie etwa San Francisco - sucht. Darunter werden sich auch mögliche Impf-, Hautarzt- und Allgemeinarzttermine befinden.

Das neue Feature ist laut Google noch in der Testphase und wird nun schrittweise ausgerollt. Google will demnächst die Partner und die Funktionalität erweitern, um mehr Benutzer für das neue Feature zu gewinnen.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Das neue Feature hat einen großen Mehrwert für den Nutzer und dürfte die Popularität von Google Search weiter erhöhen. Die Alphabet-Aktie ist zuletzt über alle wichtigen gleitenden Durchschnittslinien ausgebrochen und dürfte schon bald wieder Anlauf auf ein neues Allzeithoch nehmen. Das Papier bleibt ein Muss im Tech-Sektor.

Hinweis auf  Interessenkonflikte:
Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hie­rauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alphabet - €

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2