+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
11.01.2016 Thorsten Küfner

Allianz: Kursziel 183 Euro

-%
DAX

In einem ohnehin freundlichen Marktumfeld kann die Aktie der Allianz deutlich zulegen. Rückenwind erhalten die Anteilscheine des Münchner Versicherungsriesen dabei von einigen positiven Analystenkommentaren. So rät beispielsweise das Analysehaus Jefferies nach wie vor zum Kauf der DAX-Titel.

Das Kursziel sieht Analyst Mark Cathcart unverändert bei 183 Euro belassen, was fast 20 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Da die Übernahmekasse gut gefüllt sei, rechnet er im Rahmen seiner jüngsten Studie mit einem Wertzuwachs durch Zukäufe. Das Ziel für die Schaden-Kosten-Quote des Versicherungskonzerns und Raum für Kapitalfreisetzung dürften für Neubewertungen sorgen.

Überdurchschnittliche Entwicklung erwartet
Indes hat JPMorgan die Einstufung für die DAX-Titel auf "Overweight" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Analyst Ashik Musaddi betonte, obwohl die europäischen Versichererwerte bereits das vierte Jahr infolge besser als der Gesamtmarkt abgeschnitten hätten, dürften sie sich auch 2016 überdurchschnittlich entwickeln. Der Assekuranzsektor zeichne sich unter anderem durch eine gute Kapitalisierung und hohe Liquiditätszuflüsse aus.

Mehr im aktuellen Heft
Wie stark die Allianz und die anderen 29 DAX-Titel von einer Wachstumsschwäche in China leiden würden sowie klare Handlungsempfehlungen für alle 30 Aktien sowie Apple, Amazon, Facebook und Co erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 03/2016 des AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0