++ Bitcoin-Boom 2.0: Jetzt einsteigen! ++
06.01.2016 Thorsten Küfner

Allianz: Gibt es die Sonderdividende?

-%
DAX

Dieses Jahr wird es spannend bei der Allianz. Vor allem für Dividendenjäger lohnt es sich, die Tätigkeiten des Münchner Versicherungsriesen genau im Auge zu behalten. Schließlich lockt eine satte Sonderdividende, welche die ohnehin schon stattliche Rendite noch deutlich erhöhen könnte. Heute sorgt ein Analystenkommentar für positive Impulse.

Denn wie der DAX-Konzern in seiner Ende 2014 neu vorgestellten Dividendenpolitik bereits ankündigte, fällt 2016 die Entscheidung darüber, ob sich die Anteilseigner über eine Sonderdividende freuen können oder nicht. Tätigt der Versicherungsriese wie schon 2014 und 2015 auch in diesem Jahr keine größeren Zukäufe, so wird das für Akquisitionen zurückgestellte Kapital 2017 an die Aktionäre in Form einer Sonderdividende ausgeschüttet. Dann dürfte die ohnehin schon stattliche Dividendenrendite von mehr als vier Prozent wohl in den hohen einstelligen Prozentbereich klettern.

Attraktiv für Dividendenjäger

Die Analysten den Deutschen Bank haben heute ihre Einschätzung von "Hold" auf "Buy" angehoben und gleichzeitig das Kursziel von 170 auf 190 Euro hochgesetzt. DER AKTIONÄR hält ebenfalls an seiner Kaufempfehlung für die Allianz-Aktie fest. Mit einem KGV von 10, einem KBV von 1,1 und einer Dividendenrendite von 4,7 Prozent ist der Qualitätstitel ein wahres Schnäppchen. Der Stoppkurs sollte bei 133 Euro belassen werden.

15 weitere sehr attraktive Dividendenperlen aus Deutschland, Europa und den USA finden Sie in der neuesten Ausgabe des AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0