25.11.2015 Maximilian Steppan

Allianz: Das sagen die Analysten zur neuen Strategie!

-%
DAX
Trendthema

Die gestrige Vorstellung der neuen Strategie beim DAX-Konzern Allianz hat auch die Analysten geradezu aufgerufen, sich zu äußern. Dabei sind sich die Experten aus dem Haus der US-Investmentbank Goldman Sachs und der französische Großbank Societe Generale bei ihren Einschätzungen uneinig.

Goldman-Sachs-Analyst William Elderkin hat die Einstufung nach dem Kapitalmarkttag auf "Buy" mit einem Kursziel von 190 Euro belassen. Das vom Versicherer in der Zeit von 2015 bis 2018 angepeilte Gewinnwachstum je Aktie liege deutlich über den Markterwartungen, schrieb Elderkin in einer Studie vom Mittwoch. Er sehe deutliches Aufwärtspotenzial, sollte der DAX-Konzern die Ziele realisieren können.

Für Nick Holmes von der französischen Großbank Societe Generale sind die neuen Spar- und Kapitalrenditeziele nicht allzu ehrgeizig. Holmes hat die Einstufung  auf "Hold" mit einem Kursziel von 165 Euro belassen. Dies bestätige seine Einschätzung, dass der Versicherer kämpfen müsse, um die strukturellen Wachstumsprobleme zu überwinden. Die Aktie sei auf dem gegenwärtigen Kursniveau fair bewertet.

Satte Dividende

Wie gut die neue Strategie bei den Investoren ankommt, lässt sich am heutigen Kursplus von mehr als zwei Prozent ablesen. Das Jahreshoch von 170,15 Euro dürfte bis zum Jahresende noch herausgenommen werden. Ohnehin sieht DER AKTIONÄR das Kursziel bei 195 Euro. Anleger dürfen sich am 5. Mai kommenden Jahres über eine Dividende von 7,40 Euro je Aktie freuen.