Die Comebacks nach Corona
08.09.2020 Jan Paul Fori

AKTIONÄR-Tipp Thor Industries: Aktie im Korrektur-Modus

-%
THOR IND.

Wellness-Urlaub im Fünf-Sterne-Hotel war gestern – 2020 ist Camping trendy. Die Zahl der Wohnmobil-Besitzer steigt immer weiter. Seit Jahresbeginn legte die Zahl der Neuzulassungen deutlich zu. Hiervon profitiert auch der AKTIONÄR-Tipp Thor Industries. 

Während die Verkaufszahlen der Automobilindustrie infolge der Corona-Pandemie stark eingebrochen sind, könnte die Entwicklung bei Wohnmobilen kaum besser sein: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stiegen die Neuzulassungen seit Jahresbeginn um 15 Prozent auf mehr als 70.000 Fahrzeuge, wie Der Spiegel berichtet.

AKTIONÄR-Tipp Thor Industries profitiert

Von der weiter steigenden Nachfrage nach Wohnmobilen profitiert auch der Weltmarktführer Thor Industries. Durch einen geschickten Übernahme-Coup verleibte sich das Unternehmen im vergangenen Jahr den europäischen Marktführer Hymer für 2,1 Milliarden Dollar ein und sicherte sich damit den Zugang zum europäischen Markt.

Thor Industries (WKN: 872478)

In den vergangenen Handelswochen geriet die Aktie des Wohnmobilherstellers Thor Industries allerdings deutlich unter Druck: In der Spitze rauschten die Papiere rund 28 Prozent in die Tiefe. Dabei fiel die Aktie auch unter den Stoppkurs von 82,50 Euro und wurde folglich ausgestoppt. Aus charttechnischer Sicht drängt sich ein Widersteinstieg jedoch noch nicht auf – die Konsolidierung hält weiter an. 

Die Story bleibt spannend. Anleger die der Empfehlung des AKTIONÄR in Ausgabe 20/2020 gefolgt sind und beim Fall unter den Stoppkurs die Reißleine zogen, freuen sich über einen Gewinn von 44 Prozent. Vorerst ist die Aktie jedoch nur ein Watchlist-Kandidat.