++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
13.07.2020 Emil Jusifov

AKTIONÄR-Tipp iRobot: 100 Prozent in zwei Monaten

-%
Irobot

Lange Zeit sah es für iRobot, den US-amerikanischen Hersteller von Servicerobotern, nicht gut aus. Das Unternehmen litt unter den Folgen des Handelskriegs und dem Preisdruck der Wettbewerber. Doch die Coronakrise hat dem Roboterentwickler eine unerwartete Sonderkonjunktur verschafft. Seit ihrem März-Tief hat die Aktie bereits über 150 Prozent zugelegt.

Erst vor wenigen Wochen überraschte iRobot mit seiner Prognoseerhöhung. So erwartet iRobot im laufenden Quartal einen Umsatz im Bereich 260 bis 270 Millionen Dollar (Vorjahr: 193 Millionen). Zudem geht das Unternehmen in Q2 von einem operativen Gewinn aus, der höher ausfallen soll als im ersten Quartal (im Vorjahr musste das Unternehmen noch einen operativen Verlust vermelden).

Interessantes Ausbruchsniveau

Aus charttechnischer Sicht befindet sich das Papier seit März in einem intakten Aufwärtstrend. Zudem haben die Bullen die iRobot-Aktie auf ein interessantes Ausbruchsniveau gehievt. Gelingt nun der Break über den Konsolidierungskanal aus dem Sommer 2019, welcher zwischen 85 und 95 Dollar verläuft, wäre die 100-Dollar-Marke bereits das nächste übergeordnete Ziel.

Irobot (WKN: A0F5CC)

DER AKTIONÄR bleibt langfristig für die Zukunft des Roboterherstellers aufgrund seiner starken Marktposition und der Perspektiven des Robotermarkts bullish. Wer der AKTIONÄR-Empfehlung aus der Ausgabe 21/2020 gefolgt ist und den Call mit der WKN MC48D7 gekauft hat, kann sich mittlerweile über einen satten Gewinn von über 100 Prozent freuen. Investierte Anleger sollten nun über Gewinnmitnahmen nachdenken und den Stopp auf 1,95 Euro hochziehen.

Anleger, welche in die Aktie von iRobot investierten, lassen ihre Gewinne laufen.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: iRobot.