+++ Weltbeste KI-Aktie mit 325 % Chance +++
Foto: Shutterstock
14.12.2020 Carsten Kaletta

AKTIONÄR-Depot-Wert HelloFresh: Zweimal Kursziel satt rauf

-%
HelloFresh

Der für Deutschland angekündigte harte Lockdown treibt die Anleger weiter in Aktien von Krisengewinnern wie HelloFresh. Die Aktie des Kochboxenversenders, die in den vergangenen Tagen bereits neue Rekordhochs aufgrund einmal mehr erhöhter Prognosen markierte, erreichte im frühen Montagshandel mit 64,55 Euro erneut ein neues Allzeithoch. Und die Rallye könnte weitergehen – das ist auch die Quintessenz aktueller Analysten-Einschätzungen.

So hat die französische Investmentbank Bryan Garnier das Kursziel für die HelloFresh-Aktie von 69 auf 90 Euro angehoben. Das wären ausgehend vom aktuellen Kursniveau noch mehr als 50 Prozent Potenzial. Analyst Clement Genelot zählt die Papiere in einer am Montag vorliegenden Studie zudem zu seinen Favoriten. Auf dem Kapitalmarkttag habe sich das Unternehmen erstmals nicht mehr nur als Kochboxenanbieter präsentiert. Er begrüßt es, dass die Markenstärke zum Ausbau des Geschäfts in neue Bereiche genutzt werden soll.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux ist noch euphorischer und hat nach Bekanntgabe mittelfristiger Ziele HelloFresh von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Und dabei das Kursziel sogar von 47 Euro auf 96,40 Euro mehr als verdoppelt. Die Mittelfristziele des Kochboxenversenders seien überzeugend, schrieb Analystin Fabienne Caron in einer am Freitag vorliegenden Studie. HelloFresh fokussiere sich klar auf Wachstum. Caron überarbeitete ihre Schätzungen entsprechend der Konzernvorgabe eines Jahresumsatzes von zehn Milliarden Euro in den kommenden fünf bis sechs Jahren.

HelloFresh (WKN: A16140)

Auch der AKTIONÄR ist weiterhin optimistisch für seinen Muster-Depotwert HelloFresh. Das starke Wachstum könnte auch in der Nach-Corona-Ära weitestgehend anhalten. So könnte aus dem Corona-bedingten Trend zu Home-Eating durchaus ein neues gesellschaftliches Verhaltensmuster erwachsen. Ende März wurde die Aktie bei einem Kurs von 30,30 Euro in das Depot gekauft. Nach dieser fantastischen Entwicklung sollten Anleger nun über Gewinnmitnahmen nachdenken und mit dem Rest auf eine Fortsetzung der Rallye spekulieren.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im „AKTIONÄR Depot“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
HelloFresh - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.

Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3

Jetzt sichern