16.09.2015 Maximilian Steppan

Aktien-Musterdepot-Wert Zalando: Enormes Wachstumspotenzial vorhanden!

-%
DAX
Trendthema

Nachdem sich auch die Zalando-Aktie den jüngsten Turbulenzen am Gesamtmarkt nicht entzogen hatte, zeigt das Papier nun erste Erholungstendenzen. Gestützt werden diese von zwei optimistischen Analystenstimmen.

Analystin Michelle Wilson von der Privatbank Berenberg lobt bei den Papieren des Online-Modehändlers das attraktive Verhältnis zwischen Chancen und Risiken. Wilson hat Zalando mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro in die Bewertung aufgenommen und traut der Aktie damit weitere 21 Prozent Potenzial zu. Auch wenn sich das Unternehmen ganz auf Europa konzentriere, biete der Markt von derzeit von 15 Ländern mit einem Volumen von geschätzten 259 Milliarden Euro enormes Wachstumspotenzial. Zudem könnten mit weiteren Investitionen in den Service die Marktanteile und mit einer Ausweitung der Produktpalette Umsatz und Profitabilität gesteigert werden.

Georgina Johanan von der US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Zalando von 27,90 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die unlängst vorgelegten Halbjahreszahlen hätten die guten Umsatzchancen des Online-Modehändlers unterstrichen, schrieb Johanan in einer Studie vom Mittwoch. Sie hob ihre Schätzungen an. Ihrer Bewertung lägen nun die Prognosen bis Ende 2016 zugrunde.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR ist ebenfalls optimistisch gestimmt und traut dem E-Commerce-Player angesichts der insgesamt positiven Konsumlaune in Deutschland und dem ungebrochenen Trend zum Online-Shopping weiteres Wachstum zu. Die Zalando-Aktie in einem freundlichen Gesamtmarkt wieder Kurs auf das Jahreshoch von 33,90 Euro nehmen. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4