Heimspiel: Üppige Performance in Europa
Foto: Airbus
12.06.2020 Pierre Kiren

Airbus bleibt sich treu – Finanzderivate-Projekt vor Aus

-%
Airbus

Die Aktie des europäischen Flugzeugbauer präsentiert sich derzeit volatil. Eigentlich hatte die Hoffnung auf eine baldige Erholung des Flugverkehrs den Kurs beflügelt. Doch dann kippte das Sentiment zur Wochenmitte ins Negative, die Angst vor einer zweiten Corona-Welle übermannte die Märkte. Operativ hat Airbus nun einem Bericht der Financial Times (FT)  zufolge die Pläne für einen Derivate-Marktplatz aufgegeben.

Der Skytra genannte Handelsplatz für Futures- und Optionsgeschäfte war an Airlines gerichtet. Auf dem Marktplatz sollten Fluggesellschaften die Möglichkeit bekommen, sich mit Derivaten gegen drohende Einnahmeausfälle abzusichern. Von diesen Plänen rücke der Konzern nun jedoch ab, um Geld zu sparen. Nach Angaben der FT spare Airbus dadurch einen zweistelligen Millionenbetrag.

Die Pläne wurden von Branchenbeteiligten ohnehin kritisch gesehen, da Absicherungsgeschäfte überwiegend von Banken betrieben werden. Ganz aufgegeben wird das Projekt aber nicht. Statt als Handelsplattform soll Skytra als Benchmark- und Datenanbieter für den weltweiten Tourismus-Markt aufgezogen werden. Die nötige Zulassung ist bereits beantragt.

Airbus (WKN: 938914)

Das Einsparpotenzial dürfte für Airbus gering ausfallen. Das Positive daran ist vor allem, dass Airbus nicht zu weit von ihrem Kerngeschäft abrückt. Die Aktie legt im Zuge der Meldung zu. DER AKTIONÄR hatte Mitte März (Print-Ausgabe 13/20) mutigen Anlegern empfohlen, das sehr niedrige Kursniveau um 50 Euro zum Aufbau erster Positionen zu nutzen. Die aufgelaufenen Kursgewinne sollten nun mit einem auf 56 Euro nachgezogenen Stopp knapp unterhalb der 50-Tage-Linie abgesichert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Airbus - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Trading wissen müssen

Wie kann ich systematisch mit Trading Geld verdienen? Es gibt zahlreiche Bücher, die Antworten auf diese Frage versprechen. Doch Dr. Alexander Elders „Trading-Bibel“ gilt als eines der besten und lohnenswertesten. Woran liegt das? Aus jeder Zeile spricht der Profi, der alles, was er empfiehlt, selbst erfolgreich umsetzt. Sämtliche Aspekte erfolgreichen Tradings werden erläutert. Und, last, but not least: Dr. Elder legt schonungslos den Finger in die Wunden erfolgloser Trader – mit dem Ziel, seine Leser zu besseren Tradern zu machen. Individuelle und Massenpsychologie; Chartanalyse; Technische Analyse mittels Computer; Volumen und Zeit; Marktindikatoren; Trading-Systeme; Trading-Vehikel; Risikomanagement; praktische Details; Trade-Dokumentation – in elf Kapiteln mit zahlreichen farbigen Charts bekommen Sie die Grundlagen erfolgreichen Tradings an die Hand.
Alles, was Sie über Trading wissen müssen

Autoren: Elder, Alexander
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 01.04.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-712-4

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen