13.01.2014 Stefan Limmer

Air Berlin hebt ab – die Hintergründe

-%
DAX

Die Papiere der Fluggesellschaft Air Berlin haben am Montag vor einer Pressekonferenz mit ihrem Kooperationspartner Etihad Airways um über zehn Prozent zugelegt. Händlern zufolge sorgt der Ausbau über die Zusammenarbeit mit der arabischen Fluglinie für neue Fantasie bei dem Titel.

Im Rallyemodus

Air Berlin befindet sich bereits seit Tagen im Aufwind. Das Plus auf Jahressicht beträgt bereits mehr als 25 Prozent. Für Unterstützung sorgten die jüngsten Verkehrszahlen. Die Fluglinie zählte im vergangenen Jahr 31,5 Millionen Fluggäste und damit 5,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich jedoch um 1,3 Prozentpunkte auf 84,9 Prozent. Air Berlin hat sich von verlustbringenden Strecken getrennt und versucht mit einem verringerten Flugangebot und einer verkleinerten Flotte in die schwarzen Zahlen zu kommen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0