27.05.2017 Andreas Deutsch

Adidas: So gut ist die Aktie wirklich

-%
Adidas
Trendthema

Sie glauben, die Adidas-Aktie sei erst seit zweieinhalb Jahren der Renner im DAX? Dann schauen Sie sich mal den Langfrist-Chart an. Die derzeitige Schwächephase kommt Anlegern, die nicht investiert sind, wie gerufen.

Adidas-Aktionäre wissen es längst: Die Aktie des Sportartikelherstellers ist top. Seit dem Tief 2014 hat der Titel 218 Prozent zugelegt.

Die Langfrist-Performance der Aktie ist noch besser. Seit dem 1. Januar 2007, also vor der Finanzkrise, hat der Titel exakt 353,62 Prozent zugelegt. Keine andere DAX-Aktie hat sich derart gut entwickelt. Platz 2 geht an Fresenius mit 351 Prozent. Rang 3 belegt Henkel mit 233 Prozent.

Auch auf 20-Jahres-Sicht ist Adidas prächtig gelaufen. Seit 1997 hat Adidas 907 Prozent zugelegt, was Platz 4 im DAX bedeutet. Spitzenreiter ist Continental mit 1.352 Prozent. Der DAX hat in diesem Zeitraum 353 Prozent gewonnen.

Absturz? Kaufchance!

Derzeit befindet sich die Adidas-Aktie im Konsolidierungsmodus, frische Impulse für den Titel fehlen. Sollte der Markt wirklich korrigieren, wie es etwa George Soros erwartet, wäre Adidas angesichts des starken Anstiegs der vergangenen Monate ein Kandidat für eine etwas härtere Korrektur. Da die Adidas-Story mittel- bis langfristig keinesfalls vorbei ist, wäre dies eine Top-Chance für alle, die neidisch an der Seitenlinie warten. Abstauberlimit bei 158 Euro setzen.