Neustart: Das 100.000 Euro Depot
25.09.2015 Maximilian Völkl

Adidas: Im Sog von Nike – Aktie mit neuem Angriff

-%
DAX
Trendthema

Am Freitag zählt die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas zu den stärksten Werten im DAX. Die starken Zahlen des US-Konkurrenten Nike beflügeln die Aktie im ohnehin freundlichen Marktumfeld. Eine neue Attacke auf das Jahreshoch dürfte damit beginnen.

Nach Marktschluss an der Wall Street hatte Nike am Donnerstagabend überzeugende Zahlen präsentiert. Der Marktführer hat die Erwartungen deutlich übertroffen, so dass die Aktie um über acht Prozent nach oben sprang. Das beschleunigte Wachstum des US-Wettbewerbers in China lasse auch positive Rückschlüsse auf die Adidas-Geschäftsentwicklung im Reich der Mitte zu, so Commerzbank-Analyst Andreas Riemann. Offensichtlich schwäche sich der Markt dort nicht ab. Auch Adidas dürfte dann Preiserhöhungen im chinesischen Markt durchgesetzt haben.

Die starken Zahlen von Nike sind für die Herzogenauracher aber nicht nur positiv zu werten. Die Marktanteilsgewinne des Rivalen in Osteuropa und Nordamerika dürften wohl zu Lasten von Adidas gegangen sein, so Riemann. Er bestätigte das Kursziel für Adidas auf 74 Euro, seine Einstufung lautet aber weiterhin „Hold“.

Chart-Check

Kurzfristig haben sich die Aussichten für Adidas durch das Plus am Freitag auch aus charttechnischer Sicht aufgehellt. Nachdem sich zunächst die Unterstützung bei 68 Euro als stabil erwiesen hat, geht der Blick nun wieder nach oben. Mit dem Sprung über die psychologisch wichtige 70-Euro-Marke, rückt nun der Widerstand bei 73 Euro in den Fokus. Gelingt der Sprung über diese Hürde, wäre auch das Jahreshoch bei 78,05 Euro wieder in Reichweite.

Abwarten

Die starken Zahlen von Nike haben Adidas zunächst Rückenwind gegeben. Dennoch hat der Konzern weiterhin mit Problemen zu kämpfen. Vor allem im schwierigen US-Markt könnten die Anteilsgewinne von Nike die Situation noch weiter verschärfen. Noch ist es für einen Neueinstieg deshalb zu früh. Anleger warten vorerst ab, bis sich die Situation beim DAX-Titel nachhaltig verbessert hat.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0