04.05.2017 Andreas Deutsch

Adidas: Ganz stark!

-%
Adidas
Trendthema

Bei Adidas läuft es weiterhin top: Die Zahlen für das erste Quartal sind besser ausgefallen als erwartet. Die Aktie zieht im frühen Handel kräftig an.

Adidas ist mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg von 16 Prozent stark ins Jahr gestartet. Diese Entwicklung spiegelt Steigerungen um 18 Prozent bei der Marke Adidas und um 13 Prozent bei der Marke Reebok wider. In Euro erhöhte sich der Umsatz im ersten Quartal um 19 Prozent auf 5,67 Milliarden.

Das Betriebsergebnis verbesserte sich im ersten Quartal um 29 Prozent auf 632 Millionen Euro. Die operative Marge stieg um 0,9 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent.

"Wir sind dank einer anhaltenden Umsatz- und Gewinndynamik stark ins Jahr gestartet“, zeigte sich CEO Kasper Rorsted erfreut. „Wir haben weltweit eine sehr gute Nachfrage nach unseren Produkten erlebt und konnten daher unsere Profitabilität, trotz anhaltender negativer Währungsentwicklungen, erneut steigern.“

Aufbauend auf den sehr guten Verlauf in Q1 hat Rorsted die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Der Vorstand peilt einen währungsbereinigten Umsatzanstieg um elf bis 13 Prozent an.

Ziel: 210 Euro

Die Adidas-Aktie klettert im frühen Handel auf 184,50 Euro. Das enorme Umsatzwachstum und die steigende Profitabilität sollten den Titel aber weiter antreiben. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 210 Euro, der Stopp sollte bei 150 Euro gesetzt werden.