Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: IMAGO
18.12.2021 Michel Doepke

Abbott Laboratories: "Schnelltests werden in den kommenden Monaten von entscheidender Bedeutung sein"

-%
Abbott Laboratories

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter in Atem, zuletzt hat die Virusvariante Omikron neue Sorgen bereitet. Um jedoch überhaupt erst einmal eine Corona-­Infektion nachzuweisen, braucht es verlässliche Diagnostikprodukte. Zu den führenden Anbietern zählt unter anderem Abbott Laboratories. DER AKTIONÄR hat Dr. Gunnar Sander, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Rapid Diagnostics bei Abbott Deutschland, zu den jüngsten Entwicklungen interviewt.

Herr Sander, welchen Beitrag leistet Abbott Laboratories im Kampf gegen die Pandemie? Welche Produkte sind besonders gefragt?

Gunnar Sander: Als führendes Unternehmen in der Diagnostik – lange vor der Pandemie – haben wir unser Wissen und unsere Erfahrung auf diesem Gebiet auch in die Entwicklung zuverlässiger und qualitativ hochwertiger Covid-19-Tests für jede Phase einer Covid-19-Infektion eingebracht. Wir produzieren derzeit weltweit über 100 Millionen Covid-19-Tests pro Monat und haben seit Beginn der Pandemie mehr als eine Milliarde Tests ausgeliefert. In der aktuellen Phase der Pandemie sehen wir einen großen Bedarf an Antigen-Schnelltests und Selbsttests. Der Panbio-Test von Abbott ist der weltweit am weitesten verbreitete und untersuchte Covid-19-Antigen-Schnelltest – er hilft, das Virus in Schulen, am Arbeitsplatz und zu Hause schnell nachzuweisen und Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. Darüber hinaus ist auch unser ID NOW Covid-19-Test sehr gefragt. Dieser Test liefert innerhalb von 13 Minuten ein molekulardiagnostisches Ergebnis mit vergleichbarer Qualität wie ein PCR-Test.


Dr. Gunnar Sander, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Rapid Diagnostics bei Abbott Deutschland

Rechnen Sie mit einer anhaltend hohen Nachfrage nach den Tests?

Schnelltests werden in den kommenden Monaten von entscheidender Bedeutung sein, insbesondere wenn die Menschen die Feiertage feiern. Es wird weiterhin zu Infektionsausbrüchen kommen, der Flugverkehr wird wieder aufgenommen und die Menschen verlegen ihre Treffen aufgrund des Wetterumschwungs ins Haus. Wir haben immer gesagt, dass Impfstoffe das wirksamste Mittel sind, um Covid-19 zu bekämpfen – aber es ist wichtig zu beachten, dass gerade wegen des Auftretens von anscheinend hochinfektiösen Virusvarianten konsequentes Testen ein sehr wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Pandemiebekämpfung bleiben wird. Dies ist keine Entscheidung von entweder oder – es müssen sowohl Impfstoffe als auch Tests sein. Aus diesem Grund werden wir weiterhin unser globales Liefernetzwerk nutzen, um unsere Panbio-Tests an die Menschen und Orte zu bringen, wo sie benötigt werden.

Welchen Beitrag leistet das Angebot an Corona-Tests zum Gesamtumsatz von Abbott Laboratories?

Basierend auf unserem Quartalsergebnis für das dritte Quartal 2021 stieg der weltweite Umsatz vom Geschäftsbereich Diagnostics auf ausgewiesener Basis um 48,2 Prozent und auf organischer Basis um 46,8 Prozent. Der weltweite Umsatz im Zusammenhang mit Covid-19-Tests belief sich im dritten Quartal auf 1,9 Milliarden US-Dollar, angeführt von einem kombinierten Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar mit den Schnelltestsystemen Panbio, ID NOW und BinaxNOW von Abbott.

Die Virusvariante Omikron bestimmt derzeit das Geschehen. Hat Abbott Laboratories auch dafür bereits passende Produkte im Portfolio?

Unsere Panbio-Antigentests werden durch das Auftreten von Omikron in ihrer Leistung nicht beeinträchtigt. Das bei der Virusvariante Omikron stark veränderte Spike-­Protein ist nicht das, was unsere Antigen-Tests ausweisen. Auch bei unserem molekularen Schnelltest, dem ID NOW, sehen wir keine Beeinträchtigung. Dank unserer langjährigen Expertise und unseres sehr guten weltweiten Netzwerks von Wissenschaftlern und Forschungsgruppen beobachten wir sehr genau, welche Veränderungen eintreten können, um schnellstmöglich mit unserem Produktportfolio reagieren zu können.

Wie wollen Sie sich gegen die Konkurrenz behaupten? Welche Alleinstellungsmerkmale kann Abbott Laboratories vorweisen?

Wir sind ein divers aufgestelltes, global tätiges Gesundheitsunternehmen und unsere größte Stärke liegt in der Vielfalt unserer Produkte. Unsere lebensverändernden Technologien und Produkte machen Menschen gesünder und stärker. Wir behandeln Krankheiten, damit Menschen wieder das tun können, was sie lieben. Dazu gehören Produkte, die dem Herzen helfen, gesünder zu bleiben, und Menschen mit Diabetes die Freiheit geben, ihren Blutzuckerspiegel kontinuierlich zu überwachen. Zudem bieten wir Technologien, die chronische Schmerzen und Bewegungsstörungen durch unsere Neuromodulationssysteme behandeln, und Diagnostikprodukte, die dort Informationen liefern, wann und wo sie benötigt werden. Des Weiteren ist Abbott weltweit führend bei Ernährungsprodukten für Menschen in allen Lebensphasen und bei bezahlbaren Medikamenten, um gesund zu werden und zu bleiben. Einige unserer weltbekannten Marken sind unter anderem Panbio, ID NOW, FreeStyle Libre Similac, Certain, Pedialyte, BinaxNOW (Anm. d. Red.: die letzten vier Marken sind nicht in Deutschland erhältlich).“

Abbott Laboratories (WKN: 850103)

Was können Anleger im Jahr 2022 von Abbott Laboratories erwarten?

Seit mehr als 130 Jahren verbessern wir die Gesundheit von Menschen – in jedem Alter und in jeder Lebensphase. Unsere zielgerichteten Strategien stellen sicher, dass wir unsere Führungsrolle über Generationen hinweg weiterhin behaupten, indem wir unser Geschäft so ausrichten, dass sie die Zukunft des Gesundheitswesens gestalten und unseren Aktionären langfristige Vorteile bieten.

Vielen Dank für das Interview!

Abbott befinden sich in einer Top-Position, um nicht nur beim Boom von Corona-Tests zu profitieren. Die Aktie läuft seit Jahren wie an der Schnur gezogen und bleibt bei Schwäche für konservativ ausgerichtete Anleger eine lukrative Depotbeimischung.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Abbott Laboratories - €