Neustart: Das 100.000 Euro Depot
11.06.2015 Andreas Deutsch

Aareal Bank: Sind das Kaufkurse? Ja!

-%
DAX
Trendthema

Erst wochenlanger Seitwärtstrend, dann Korrektur. Die Aktie der Aareal Bank hat an Glanz verloren. Doch jetzt ist es Schluss mit der Durststrecke, meint die Investmentbank Equinet. Sie hat sich am Donnerstag überaus optimistisch zu dem Titel geäußert.

Equinet-Analyst Philipp Häßler hat die Aareal-Bank-Aktie von „Neutral“ auf „Accumulate“ hochgestuft, das Kursziel aber auf 41 Euro belassen. Die Aktie des Immobilenfinanzierers habe nach ihrem Rekordhoch klar korrigiert, was er für nicht gerechtfertigt halte, meint der Experte.

Aus charttechnischer Sicht könnte es jetzt spannend werden. Die Aktie notiert knapp unter dem kurzfristigen Abwärtstrend, der aktuell bei 36,73 Euro verläuft. Gelingt der Ausbruch, dürfte die Aktie schnell in Richtung 38 Euro laufen.

Aktie mit Potenzial

Trotz der Rallye der vergangenen Jahre ist die Story bei der Aareal Bank noch nicht vorbei. Der Baufinanzierer wird noch lange von den niedrigen Zinsen profitieren, die einen Bauboom bei lukrativen Gewerbeimmobilien wie Shoppingcentern ausgelöst haben. Sobald sich der Aktienmarkt nachhaltig erholt, sollte die Aktie das Hoch bei 41,60 Euro anpeilen. Auf Sicht von zwölf Monaten hat der Titel Luft bis 46 Euro. DER AKTIONÄR empfiehlt einen Stopp bei 30,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0