Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
17.07.2019 Florian Söllner

800-Prozent-Aktie Bitcoin Group: Das war zu viel – Lösung in Sicht

-%
Bitcoin Gr.

Der Hot Stock Bitcoin Group läuft seit Jahren parallel zum Kurs des Bitcoin selbst. Unterm Strich seit 2016 eine sehr schöne Fügung – doch am heutigen Tag zeigt sich die Kehrseite. Der Bitcoin verliert heute 14 Prozent, womit sich das Plus seit Jahresbeginn auf 150 Prozent reduziert. Diese Bitcoin-Korrekur war zu viel - folgerichtig verliert die Bitcoin-Group-Aktie vorläufig den Kampf um die 40-Euro-Marke und notiert bei knapp 38 Euro.

Ein Kursrückgang des Bitcoin ist kurzfristig nicht automatisch schlecht für den Handelsplatz– schließlich verdient Bitcoin.de auch bei fallenden Kursen am Handelsvolumen. Doch auf lange Sicht ist die Korrelation nachvollziehbar und ein Klumpenrisiko für Aktionäre. Man arbeitet daran. Gründer Oliver Flaskämper freut sich gegenüber dem AKTIONÄR, dass grünes Licht für die Übernahme der futurum bank GmbH gegeben wurde: „Der Bank-Deal ist endlich durch und wir können jetzt endlich umsetzen.“

Bitcoin Group ab Min 11:30

Was gemeint ist, wurde auf der jüngsten Hauptversammlung klar: Bitcoin.de soll „perspektivisch zu einer Kryptowährungsbörse“ ausgebaut werden und das „Leistungsspektrum insgesamt“ erweitert werden. Dazu zählen eine Trading-App, aber auch die Ausweitung des Handelangebotes auf andere Kryptowährungen, womit die Abhängigkeit vom Bitcoin zumindest ein wenig abnehmen würde.

Neue Blockchain-Depot-2030-Aktie

Übrigens: Der Hot Stock Report hat schon 2016 den „Geheimtipp“ Bitcoin Group empfohlen (plus 800 Prozent). Diese Aktie ist nun nicht mehr Teil des Depot 2030. Doch jetzt ist ein neuer, anderer Blockchain-Small-Cap ins Depot 2030 gewandert und bereits die ersten 40 Prozent im Plus. Alle Infos: Einfach hier anmelden.