06.06.2019 Stefan Sommer

70.000 Prozent-Aktie vor nächstem Ausbruch

-%
Monster Beverage
Trendthema

Der Durst auf Energydrinks ist ungebrochen. Monster Beverage ist einer der weltweit größten Produzenten und weiß davon zu profitieren. Die gesamte Getränke- und Spirituosenbranche steht hoch im Kurs. So konnte der Sektor auch im TSI-Branchenranking zuletzt deutlich nach oben streben.

Monster Beverage gehört in dem Sektor zu den trendstärksten Aktien. Bekannt ist der Konzern für seine Energydrinks in schwarzen Dosen mit dem grünen „M“, das an Kratzer eines Raubtieres erinnern soll. So lautet auch der Werbeslogan „Befreie das Ultra-Biest“. Aber nicht nur der erhöhte Koffeingehalt sorgt für einen schnelleren Herzschlag – auch die Performance der Aktie.

Apple und Amazon sehen alt aus

Im laufenden Jahrhundert ist die Aktie von Monster Beverage eine der stärksten Aktien überhaupt. Dagegen sehen sogar Apple oder Amazon alt aus. Während die US-Giganten seit Anfang 2000 nur eine Performance von 5.300 Prozent beziehungsweise 2.300 Prozent hingelegt haben, kommt die Energydrink-Aktie auf eine Rendite von 70.000 Prozent. Diese historische Rallye wurde vom starken Wachstum des Unternehmens getragen. Die Zahlen zeigen in den letzten Jahren kaum Rückgänge oder Stagnationen, sondern können kontinuierlich klettern. Auch in Deutschland zählt die Marke nach Red Bull zur beliebtesten Energy- drink-Sorte.

Lebensgefühl verkaufen

Bei den belebenden Drinks geht es in großem Maße um das Image. Das Lebensgefühl, das vermittelt werden soll, ist energiegeladen, cool und erfolgreich. Vor allem junge Menschen sind die Zielgruppe. Extremsport-Events, Rockkonzerte bis hin zu Computergaming-Veranstaltungen – Monster Beverage ist überall vertreten und sorgt damit für Markenverbundenheit. Ebenso festigt geschicktes Marketing mit Stars wie Tiger Woods die Stellung im hart umkämpften Markt. Das Golf-Ass präsentierte bei seinem US-Masters-Sieg eine Tasche mit Monster-Logo. Dabei geht die Rechnung voll auf: Die Assoziation von Erfolg beschert nicht nur eine große Aufmerksamkeit. Experten schätzen, dass allein dieser Coup dem Konzern einen zusätzlichen Markenwert von 958.000 Dollar beschert hat.

Starkes Wachstum

Die Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal bestätigen die bisher starke Entwicklung und den Erfolg der Marketingstrategie. Monster Beverage konnte in diesem Zeitraum einen Umsatz in Höhe von 946,0 Millionen Dollar erwirtschaften. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert noch bei 850,9 Millionen Dollar – ein Plus von über zehn Prozent. Der Gewinn kletterte ebenfalls stark von 0,39 auf 0,50 Dollar je Aktie.

Allzeithoch voraus

Aufgrund der starken Zahlen konnte die Aktie zuletzt auch ihre Konsolidierung beenden und notiert nun wieder in Schlagdistanz zum alten Verlaufshoch bei 65 Dollar. Gelingt der Ausbruch, ist der Weg bis zum Allzeithoch im Bereich von 70 Dollar frei.