+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
07.04.2014 Jens Aichinger

3D Systems: Entscheidung steht bevor

-%
DAX

Startet die Aktie von 3D Systems zu einer neuen Rallye oder fällt sie weiter? Der Wert befindet sich an einer wichtigen charttechnischen Schaltstelle. Hier wird die Richtung entschieden, in die es die nächsten Wochen gehen wird.

Was die Aktionäre von 3D Systems seit Anfang Januar erleben, erinnert an den Kater nach einer rauschenden Party. War der Titel im Jahr 2013 mit einer Entwicklung von 242 Prozent noch einer der Top-Performer, verlor die Aktie seit Anfang des Jahres rund 44 Prozent. Die langfristigen Zukunftsaussichten bleiben jedoch unverändert gut, da die Branche noch erhebliches Wachstumspotential hat.

Foto: Börsenmedien AG

Zwei Szenarien

Die Aktie von 3D Systems befindet sich unverändert im Korrekturmodus. Momentan steht der Titel in Höhe einer horizontalen Unterstützung bei rund 52 Dollar. Aus charttechnischer Sicht ist hier eine Gegenbewegung möglich. Etabliert sich diese, so könnte der Kurs in den nächsten Wochen wieder nach oben laufen. Ziele sind dann 61 und später 64 Dollar. Bleibt eine Bewegung nach oben aus, so sind die nächsten Ziele auf der Unterseite zunächst bei 48 und danach bei 41,50 Dollar zu suchen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
3 D Systems 888346
US88554D2053
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8