Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
02.01.2020 Andreas Deutsch

100-Prozent-Wette Sea: Da ist das Break!

-%
SEA CL.A(ADR)/1

Anfang Dezember ging DER AKTIONÄR eine heiße Wette ein: Fünf Redakteure wählten eine Aktie aus, von der sie überzeugt waren, dass sie am schnellsten 100 Prozent Performance machen wird. Eine davon: Sea Limited. Von einer Kursverdopplung ist der Titel zwar noch weit entfernt, doch hat Sea nun ein starkes Kaufsignal geliefert.

Nachdem Sea am Dienstag mit 40,22 Dollar ein neues Rekordhoch (Schlusskursbasis) erklommen hat, setzt sich die Aufwärtsbewegung am ersten Handelstag des neues Jahres fort: Vorbörslich liegt Sea mit einem Prozent auf 40,65 Dollar im Plus.

Der Konzern aus Singapur, der erst seit zwei Jahren an der Börse ist, hat zwei hochattraktive Töchter: das E-Commerce-Unternehmen Shopee und den Online-Games-Entwickler Garena. Beide machen ihre Geschäfte primär in Südostasien, einer der am schnellsten aufstrebenden Regionen der Welt.

Shopee hat dank günstiger Preise, einem starken Kundenservice und aggressiven Werbekampagnen bei den Kunden mächtig aufgeholt. Das Wachstum, das Shopee an den Tag legt, ist atemberaubend. Im dritten Quartal verbuchte die Sparte bereinigte Erlöse von 257 Millionen Dollar – im Vergleich zu Q3/2018 ein Plus von 260 Prozent.

Noch besser als beim E-Commerce läuft es für die andere Sea-Tochter, Garena. Das Onlinespiel „Free Fire“ (FF) kommt mittlerweile auf rund 500 Millionen registrierte Nutzer und einen Umsatz von einer Milliarde Dollar. Zusammen mit „PUBG Mobile“, „Fortnite“ und „Call of Duty: Mobile“ ist FF das beliebteste Battle-Royale-Handyspiel der Welt.

Dank FF erzielte Garena im dritten Quartal einen bereinigten Umsatz von 450 Millionen Dollar, was im Vergleich zu Q3/2018 mehr als eine Verdreifachung bedeutet. Das bereinigte EBITDA legte von 54 Millionen auf 266 Millionen Dollar zu.

Sea (WKN: A2H5LX)

Sea ist eine heiße Story. Zwar schreibt das Unternehmen unterm Strich noch keine Gewinne, trotzdem hat die Aktie noch reichlich Luft, wenn man sich das enorme Potenzial ansieht, das E-Commerce und Online-Gaming in Südostasien bieten.