18.05.2016 Werner Sperber

Freenet: Kursziel 40 Euro und mehr

-%
freenet
Trendthema

Die Fachleute von Börse easy kritisieren die Analysten als viel zu vorsichtig, was deren Ansichten zu Freenet betrifft. Mit den Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres hat das auf Mobilfunk-Dienstleistungen spezialisierte Unternehmen die Schätzungen der Analysten erreicht. Das KGV beträgt lediglich 13 und dazu kommt noch eine längerfristig sichere Dividendenrendite von derzeit sechs Prozent. Freenet erwirtschaftet schließlich unabhängig von der allgemeinen Wirtschaftslage einen hohen Cashflow. Zudem ist den Analysten offensichtlich die Beteiligung mit zunächst 25 Prozent an der Exaring AG entgangen. Exaring arbeitet an einer Plattform via Internet Protocol (IP), mit der alle Angebote der bisherigen und zukünftigen Fernsehunterhaltung zu denkbar günstigen Preisen auf einer hierzulande konkurrenzlosen Infrastruktur kombiniert werden können. Die Analysten geben ihre Kursziele mit 30 bis 32 Euro an, die Fachleute von Börse easy dagegen erwarten Notierungen von 40 Euro und mehr im Jahr 2018. Deshalb sollten Anleger jetzt eine erste Position aufbauen.