Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
25.04.2016 Alfred Maydorn

China-Milliardär: „Apple ist veraltet und überholt“

-%
Apple
Trendthema

Am Selbstvertrauen mangelt es Jia Yueting nicht. Der mehrfache Milliardär und Chef des Technologiekonzern LeEco wirft Apple vor, veraltet und überholt zu sein und auf dem chinesischen Markt „an Momentum zu verlieren“.  Apple habe massiv an Innovationskraft verloren und zuletzt Fehler gemacht, teilte Yueting dem US-Fernsehsender CNBC mit. 

Jia Yueting ist außerhalb Chinas nur wenig bekannt. In seinem Heimatland betreibt er allerdings mit seinem Konzern LeEco unter anderem den mit rund 100 Millionen Nutzern größten Internet-Filmdienst, also das chinesische Pendant zu Netflix. 

Falscher Schwerpunkt

Aber LeEco produziert mittlerweile auch Smartphones und Fernseher und zukünftig auch Elektroautos. Firmenchef Yueting  sieht seinen Konzern in erster Linie auf das Internet fokussiert, dann auf Software und erst zuletzt auf Hardware. Das sei der entscheidende Unterschied zu Apple, wo der Schwerpunkt seit jeher auf Hard- und Software gelegt werde. 

Fehlende Innovationen

Apple sei zudem die Innovationskraft abhanden gekommen, so Yueting. Ein Beleg dafür sei die Vorstellung des neuen iPhone SE gewesen, einem Produkt mit einem „sehr sehr niedrigen Level an Technologie.“ „Das hätten sie sich besser sparen sollen“, so Yueting. 

Rückläufige Verkaufszahlen

Auch das gesamte iPhone-Konzept mit seinen Apps und mit seinem in sich geschlossenen System sei mittlerweile in die Jahre gekommen, moniert Youeting. Das sei auch einer der Gründe, warum die Verkaufszahlen in China zurückgehen würden. 

Wie sich die Verkaufszahlen in China tatsächlich entwickelt haben, wird Apple am Dienstagabend im Rahmen der Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen bekanntgeben. Zu den Vorwürfen des umtriebigen China-Milliardärs wollte sich Apple nicht äußern, teilte der Fernsehsender CNBC mit.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6