Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
07.04.2016 Nikolas Kessler

Apple-Aktie unter Druck – Analyst senkt Kursziel

-%
Apple
Trendthema

Die Apple-Aktie ist am Donnertag etwas schwächer in den Handel gestartet. Grund dafür ist neben dem schwachen Gesamtmarkt ein negativer Analystenkommentar sowie der Erfolg des Konkurrenz-Smartphones S7 von Samsung.

Walter Piecyk von der US-Investmentbank BTIG hat das Kursziel für Apple von 141 auf 130 Dollar gesenkt, sein „Buy“-Rating aber vorerst beibehalten. Der Analyst befürchtet, dass sich die Rückkehr zum Umsatzwachstum noch bis ins Jahr 2017 verzögern und Apple im laufenden Jahr einen Umsatzrückgang um vier Prozent erleiden könnte. Auch seine EPS-Schätzung für 2016 hat er von 9,41 auf 8,87 Dollar gesenkt.

Grund dafür sei, dass Smartphone-Besitzer ihre Geräte tendenziell länger nutzen, ehe sie neue Geräte anschaffen. Dieser sogenannte Wiederbeschaffungszyklus dürfte sich im ersten Quartal noch weiter verlängert haben. In Anbetracht der positiven Kommentare zu Samsungs neuestem iPhone-Konkurrenten Galaxy S7 sei es zudem fraglich, ob sich Apple im umkämpften Markt weitere Anteile sichern kann.

Konkurrent Samsung legt vor

Marktführer Samsung hat jüngst einen deutliches Gewinnplus für das erste Quartal in Aussicht gestellt. Nach dem offensichtlich guten Verkaufsstart des neuen Smartphone-Spitzenmodells dürfte der operative Gewinn der Südkoreaner im Jahresvergleich um zehn Prozent auf 6,6 Billionen Won (etwa fünf Milliarden Euro) steigen. Der Umsatz sei schätzungsweise von 47,1 Billionen Won auf 49 Billionen Won (37,2 Milliarden Euro) geklettert, teilte der Technik-Konzern am Donnerstag mit. Die genauen Q1-Zahlen wird Samsung – ebenso wie Apple – Ende April vorlegen.

Im schwachen Gesamtmarkt verliert die Apple-Aktie am Dienstag zeitweise rund 1,4 Prozent und entfernt sich dadurch wieder etwas von der wichtigen 200-Tage-Linie. Investierte Anleger blieben trotzdem dabei. Neueinsteiger greifen erst nach einem nachhaltigen Sprung über die Trendlinie zu.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6