Die 7 besten Aktien-Deals
20.11.2020 Timo Nützel

Nach BioNTech- und Moderna-Knallern: Was ist mit CureVac los?

-%
CUREVAC

Erst seit Mitte August ist das niederländische Biotech-Unternehmen CureVac an der US-Börse gelistet, doch schon jetzt zeichnet sich ein extrem spannendes Chartbild ab. Aktuell befindet sich die Aktie aufgrund der Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff im Höhenrausch. Wird jetzt dieses Kaufsignal ausgelöst, locken weiter Kursgewinne.

Am 14. August ging CureVac zu einem Ausgabepreis von 16 Dollar an die Börse. Bereits am Folgetag stand die Aktie mit 430 Prozent im Plus und markierte damit ein Rekordhoch bei 85 Dollar. Der Wert konnte jedoch dieses hohe Preisniveau nicht halten und halbierte sich innerhalb von einem Monat.

Nachdem der Kurs bei rund 43 Dollar seinen Boden gefunden hatte, setzte er zu Beginn des Monats erneut zum Höhenflug an. Am Montag toppte er mit Kursen bis 85,68 Dollar sogar das bisherige Rekordhoch. Die letzten Tage zeigte sich die Aktie aber wieder etwas schwächer und bewegte sich zwischen 70 und 78 Dollar.

Aus charttechnischer Sicht stellt der u-förmige Kursverlauf mit der momentanen Verschnaufpause eine Tassenformation dar. Gelingt es nun das Allzeithoch zu überwinden, wäre die Formation erfolgreich aufgelöst. Dann wären sogar Kurse im dreistelligen Bereich möglich.

CureVac in US-Dollar
Chart von tradingview.com

Beim Chartbild der CureVac-Aktie zeichnet sich aktuell eine stark bullishe Chartformation ab. Trader setzten sich an den genannten Marken auf die Lauer.