Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
03.06.2021 Michel Doepke

Morphosys nach dem Übernahme-Hammer: Das raten jetzt die Analysten

-%
Morphosys

Morphosys hat mit der Ankündigung der milliardenschweren Übernahme von Constellation Pharmaceuticals vor Kurzem für Furore gesorgt. An der Börse kam der Deal alles andere als gut an, die Aktie gab zweistellig nach. Inzwischen haben sich die ersten Analysten zu Wort gemeldet und eine Einschätzung zur Akquisition abgegeben.

Das Investmenthaus Bryan Garnier hat Morphosys von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und gibt aktuell kein Kursziel an. Die Übernahme von Constellation Pharma sei bahnbrechend und gehe über die Zukaufserwartungen am Markt weit hinaus, schrieb Analyst Victor Floc'h in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Amerikaner seien ein "Pionier in der Epigenetik", also der Suche nach Wirkstoffansätzen basierend auf Geneigenschaften. Der Deal mit Royalty Pharma zur Finanzierung der Übernahme koste Morphosys aber mit den Lizenzgebühren für den Schuppenflechte-Antikörper Tremfya seine stabilste Umsatzquelle.

Deutsche Bank hält an Kaufempfehlung fest

Die Deutsche Bank hat indes die Einstufung für die Aktie angesichts der Übernahme von Constellation Pharmaceutical und einem Finanzierungs-Deal mit Royalty Pharma auf "Buy" mit einem Kursziel von 116 Euro belassen. Der Zeitpunkt für den Zukauf sei angesichts zuletzt gesunkener Bewertungen im Biotechsektor klug gewählt, schrieb Analyst Rajan Sharma in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Schritt sei nachvollziehbar wegen klarer Überschneidungen mit dem bestehenden Morphosys-Portfolio und der Möglichkeit, die Infrastruktur des Unternehmens zur Unterstützung der Markteinführung des Medikaments Monjuvi zu nutzen.

Barclays hat Morphosys wiederum auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Der Deal-Mechanismus beinhalte auch einen Tausch von Lizenzgebühren für einige Morphosys-Mittel, sodass vieles künftig abhänge von den wichtigsten Produktkandidaten von Constellation, schrieb Analyst Rosie Turner in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Anleger dürften die Vorzüge der "neuen Morphosys" hinterfragen. Zunächst einmal änderte Turner aber nichts an ihren Schätzungen für den Antikörperspezialisten.

Morphosys (WKN: 663200)

DER AKTIONÄR geht davon aus, dass sich der Deal mit Constellation Pharmaceuticals langfristig lohnt. Dennoch hat das Biotech-Unternehmen mit der geplanten Transaktion für Verunsicherung unter den Marktteilnehmern gesorgt. Die Aktie fiel bereits am Mittwoch unter den Stopp (62,00 Euro) des AKTIONÄR. Watchlist!

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Morphosys.