++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Shutterstock
20.05.2021 Timo Nützel

Plug Power: Über 45 Prozent seit letzter Woche – so geht es weiter

-%
Plug Power

Die Plug-Power-Aktie hat seit letzter Woche wieder den Kurs-Turbo gezündet. Der US-Brennstoffzellenhersteller erwartet gute Quartalszahlen und die Probleme bezüglich seiner letzten Jahresabschlüsse konnten aus der Welt geschafft werden. Der Titel belohnt die Nachrichten mit einem Plus von 47 Prozent seit letztem Dienstag. Kann es jetzt so weitergehen?

Der starke Kursverfall seit Anfang Februar hat letzte Woche seinen Tiefpunkt bei 18,47 Dollar gefunden. Somit fiel die Plug-Power-Aktie kurzzeitig sogar unter die Unterstützungszone, die vom Oktober-Hoch bei 19,02 Dollar und dem Zwischentief bei 22,25 Dollar ausgeht. Beflügelt wegen des guten Newsflows bewegte sich der Wert daraufhin aber wieder steil nach oben und durchbrach dabei den Widerstand bei 22,25 Dollar sowie die obere Begrenzung des Abwärtskanals bei 23,50 Dollar.

Inzwischen nähert sich der Kurs wichtigen Marken. Die 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 30,13 Dollar und steht damit direkt an der oberen Begrenzung eines stark gehandelten Preisbereiches, welcher sich zwischen 22 und 30 Dollar aufspannt (siehe Chart). Knapp darüber verläuft des Weiteren die 50-Tage-Linie bei 30,97 Dollar. Aus charttechnischer Sicht sind das enorm starke Widerstände, die es zu überwinden gilt.

Chart von tradingview.com
Plug Power in Dollar

Unterstützungszone hat gehalten und der Kursverfall hat gestoppt. Die eigentliche Herausforderung steht jetzt aber noch bevor. Erst bei Kursen über der oben genannten Widerstandszone ist eine nachhaltige Trendwende wahrscheinlich. Bis dahin halten Neueinsteiger die Füße still.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern