01.04.2020 Michel Doepke

Nel: United Technologies rüstet auf – neuer Auftrag

-%
Nel

Nach einer Förderung vom Energieministerium der Vereinigten Staaten (DOE) kann die norwegische Nel einen frischen Auftrag vermelden. Für die noch im Konzernverbund von United Technologies agierende Collins Aerospace sollen die Norweger PEM-Elektrolyseur-Zellstapel im Wert von etwa 1,6 Millionen Dollar liefern.

Die Auslieferung erfolgt im Rahmen eines Exklusivvertrags. Die Elektrolyseur-Stacks von Nel produzieren dem Vernehmen nach lebenswichtigen Sauerstoff für die Besatzungen der US-amerikanischen und britischen Marine auf mehreren Atom-U-Booten.

"Wir sind sehr stolz darauf, mit unserem Partner United Technologies und deren Kunden in Großbritannien an dieser missionskritischen Anwendung für die PEM-Elektrolyse zu arbeiten."

Steve Szymanski von Nel Hydrogen US

Wie Nel ebenfalls mitteilte, kam die Gesellschaft in diesem Jahr bereits in den Genuss zwei weiterer Aufträge für die US-Marine. Damit summiert sich der Wert der drei Order auf 3,1 Millionen Dollar.

Nel (WKN: A0B733)

Mobilität, Industrie und Co: Die Aufträge aus den USA für die US-Marine zeigen einmal mehr, wie breit das Anwendungsspektrum für Nel-Produkte ist. Gleichzeitig spricht dies für die Technologie der Norweger. Nel zählt unverändert zu den spannendsten Werten im Wasserstoff-Sektor. Anleger sollten allerdings nie den spekulativen Charakter aus den Augen verlieren.