Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
25.01.2022 Michel Doepke

Nel, Plug Power und Co: Das rät jetzt JPMorgan

-%
Nel

Viele Wasserstoff-Aktien waren im vergangenen Jahr ein Verlustbringer. Seit dem Höhenflug in der zweiten Jahreshälfte 2020, der Anfang 2021 sein Ende fand, ist die Luft raus. Für mehr als kurze Zwischenerholungen reichte es bislang nicht. Laut dem Analysten Patrick Jones von der US-Bank JPMorgan könnte die Dürreperiode sich zumindest für einige Werte aber ihrem Ende zuneigen.

Unterstützung erwartet der Analyst von der Rohstoffseite. Die hohen Preise für fossile Brennstoffe könnten dazu führen, dass Wasserstoff früher wettbewerbsfähig wird, als dies bislang erwartet werde, erklärt er. In vielen Anwendungen könne der Energieträger mittlerweile mit den traditionellen Brennstoffen mithalten.

Doch damit nicht genug. Rückenwind könnte auch von der Politik kommen. Das gilt vor allem für China und die USA. Die Chinesen könnten eine nationale Wasserstoffstrategie in diesem Jahr ankündigen, was ein kräftiger Impuls für die Branche wäre, so Jones.

Nel und Green Hydrogen Systems laut US-Bank kein Kauf

Ist für Anleger also die Zeit gekommen, breit gefächert auf Wasserstoffaktien zu setzen? Nein, meint der Analyst. Zur Vorsicht rät er bei Anbietern von Elektrolyseuren wie Nel oder Green Hydrogen Systems. Trotz starkem Wachstum dürfte die Nutzung in der Industrie bis Mitte des Jahrzehnts unter 20 Prozent bleiben, womit die Gewinnschwelle in weite Ferne rücke. Beide Aktien stuft der Analyst mit "Underweight" ein.

Zuversichtlicher gestimmt ist Jones dagegen für Brennstoffzellenanbieter. Seine Favoriten aus den USA sind Plug Power, Hyzon und Bloom Energy. In Asien gehören die chinesischen CIMC und Sinohytec sowie die koreanischen Doosan Fuel Cell zu den Empfehlungen. Für alle Werte lautet die Einschätzung "Overweight".

Nel (WKN: A0B733)

DER AKTIONÄR bleibt langfristig für den Wasserstoff-Sektor optimistisch gestimmt, zu den Favoriten gehören zweifelsohne Plug Power und Nel. Beide spekulativen Werte befinden sich allerdings derzeit nur auf der Watchlist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €
Plug Power - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6