9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Play Magnus
11.03.2021 Emil Jusifov

Play Magnus: Jetzt ist auch Facebook-Chef Zuckerberg an Bord

-%
PLAY MAGNUS AS NK

Play Magnus gehört fraglos zu den erfolgreichsten norwegischen IPOs des letzten Jahres. Das vom Schachweltmeister Magnus Carlsen gegründete Unternehmen überzeugt mit starkem operativen Geschäft und produziert positive News wie auf dem laufenden Band.

So wurden alleine in diesem Jahr gleich mehrere Übernahmen gemeldet. Zunächst gab das Unternehmen im Februar den Zukauf der führenden Schachzeitschrift New In Chess bekannt.

Vor kurzem vermeldete Play Magnus dann die Übernahme von Gloucester Publishers, dem Eigentümer von Everyman Chess (populärer Schachverlag) und einem der weltweit größten Publisher von schachbezogenen Inhalten. Die Akquisition steht im Einklang mit der langfristigen strategischen Vision des Unternehmens, eine weltweit führende E-Learning-Plattform rund um den Dienst Chessable aufzubauen.

Neue lukrative Partnerschaft

Vor circa einem Jahr hat Magnus Carlsen das Turnier "Magnus Carlsen Invitational" ins Leben gerufen. Das Turnier verlief sehr erfolgreich und bekräftige Carlsen in seiner Meinung, dass das Online-Schach eine große Zukunft hat. Das war auch der Grundstein für die Meltwater Champions Chess Tour, eine Reihe von Online-Schachturnieren, die ab November 2020 veranstaltet wird und auf ein riesiges Interesse der Schachfans weltweit stößt.

Mittlerweile hat die Tour zahlreiche lukrative Partnerschaften abgeschlossen. Am Dienstag wurde bekannt, dass die Play Magnus Group eine Partnerschaft mit "Breakthrough Initiatives", der unter anderem Facebook-Chef Marc Zuckerberg und Google-Gründer Sergey Brinn beistehen, eingegangen ist.

"Für Magnus ist es eine Ehre und ein großartiges Gefühl, eine so starke Unterstützung für sein eigenes Turnier zu erhalten. Und natürlich ist es für Play Magnus sehr ermutigend zu sehen, dass die Meltwater Champions Chess Tour attraktiv für einen angesehenen und ehrgeizigen Partner wie Breakthrough Foundation ist“, sagte Espen Agdestein – Schachgroßmeister, langjähriger Manager von Magnus Carlsen und Observer of the Board bei der Play Magnus Group – gegenüber dem AKTIONÄR.

PLAY MAGNUS AS NK (WKN: A2QDZX)

DER AKTIONÄR bewertet die neuen Deals und Partnerschaften von Play Magnus positiv. Diese zeigen, dass Play Magnus die Zukunft auf seiner Seite hat, eine starke Brand besitzt und hohes Vertrauen in der Unternehmenswelt genießt. Investierte bleiben unverändert an Bord.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Play Magnus.