++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
24.04.2020 Nikolas Kessler

Bitcoin: Wohin geht die Reise?

-%
Bitcoin

Der Bitcoin verhält sich in der Coronakrise ganz anders als erwartet. Für spekulative Investoren bietet das auch Chancen. 

Der Bitcoin hat viele Gesichter: Für manche ist er ein reines Investitions- oder Spekulationsobjekt – wer früh eingestiegen und lange genug dabeigeblieben ist, konnte bereits viel Geld verdienen. Anderen dient er als unabhängiges und sicheres Wertspeicher- oder Transaktionsmedium – vor allem in Regionen mit schwierigen politischen und wirtschaftlichen Bedingungen. Die Grundidee der Digitalwährung war die eines digitalen Peer-to-Peer-Bezahlsystems, das statt auf Finanzinstituten als „vertrauenswürdige dritte Partei“ auf digitale Signaturen zur Verifizierung setzt. So steht es im White­paper von Satoshi Nakamoto aus dem Jahr 2008, der Geburtsurkunde des Bitcoin. Er wurde unter dem Eindruck der Finanzkrise als Gegenentwurf zum bestehenden Finanzsystem entworfen und hat sich seither weitgehend unabhängig von den klassischen Finanzmärkten entwickelt.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4