04.10.2019 Benedikt Kaufmann

Apple-Aktie kurz vor neuen Rekordständen

-%
Apple
Trendthema

Und da sind die nächsten Mitteilung zu starken iPhone-Zahlen. Der positive Newsflow dürfte die Apple-Aktie weiter antreiben. Die Aktien der Apple-Zulieferer wie Dialog Semiconductor machen es heute im frühen Handel schon einmal vor.

Apple -Chef Tim Cook hat sich erneut optimistisch über die weitere Entwicklung geäußert. Er erwarte einen neuen Wachstumszyklus für Smartphones, sagte er der französischen Zeitung Les Echos. Er sei über die Verkäufe der verschiedenen iPhone-Modelle nicht in Sorge.

Gleichzeitig berichtet die japanische Nikkei Asian Review ohne nähere Quellenangaben, die Nachfrage nach dem neuen iPhone 11 sei stärker als angenommen. Apple habe daher seine Zulieferer aufgefordert, die Produktion möglichst um bis zu zehn Prozent zu erhöhen, schreibt das Blatt. Das wären bis zu acht Millionen Stück mehr.

Die Aktien von Dialog Semiconductor haben von den Medienberichten über die gute Nachfrage nach dem iPhone 11 von Apple bereits profitiert. Sie stiegen im frühen Handel um 2,64 Prozent auf 42,83 Euro.

Bei 233,47 Dollar liegt aktuell das Allzeithoch der Apple-Aktie. Die positiven Nachrichten rund um den starken Verkaufsstart der aktuellen iPhone-Generation dürften die Aktie jedoch schon bald auf neue Rekordstände treiben. Anleger bleiben bei diesem Aufwärtstrend dabei.

Apple (WKN: 865985)

(Mit Material von dpa-AFX).
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.