100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
11.05.2021 Emil Jusifov

SAP: Diesen Termin sollten Sie sich rot im Kalender anstreichen

-%
SAP

Für die Papiere von SAP geht es heute weiter gen Süden. Die Aktie des Walldorfer Softwarespezialisten notiert im regulären Handel knapp zwei Prozent im Minus und damit mehr als sieben Prozent unterhalb ihres bisherigen Jahreshochs. Nun rückt ein wichtiger Termin immer näher.

Am morgigen Mittwoch (12. Mai) findet die Hauptversammlung von SAP statt. Aufgrund der Pandemie wird diese als reines virtuelles Event durchgeführt. Zur Teilnahme an der Live-Veranstaltung im Internet sind alle Aktionäre berechtigt, die sich rechtzeitig angemeldet haben und ihren Aktienbesitz belegen können.

Dividende wird erhöht

Positiv: Bereits im Vorfeld der Hauptversammlung hat der Softwarekonzern die Erhöhung seiner Dividende um 20 Prozent auf 1,85 Euro angekündigt. Das entspricht einer Dividendenrendite von knapp 1,7 Prozent. Die Dividende wird in der Regel am dritten Arbeitstag nach der Hauptversammlung ausgezahlt und wäre somit spätestens am Dienstag in einer Woche (18. Mai) fällig.

Schaut man auf die Dividendenhistorie von SAP, dann erkennt man sofort ein Muster, das die Anleger erfreuen dürfte. Seit über 20 Jahren hat SAP seine Dividende erhöht oder wenigstens konstant gehalten. Eine Ausnahme bildet hier lediglich das Jahr 2012 (siehe Tabelle).


Geschäftsjahr Dividende
2020 1,85 Euro*
2019 1,58 Euro
2018 1,50 Euro
2017 1,40 Euro
2016 1,25 Euro
2015 1,15 Euro
2014 1,10 Euro
2013 1,00 Euro
2012 0,85 Euro
2011 1,10 Euro
SAP (WKN: 716460)

DER AKTIONÄR geht davon aus, dass SAP auch in den nächsten Jahren an seiner investorenfreundlichen Dividendenausschüttung nichts ändern wird. Ein weiteres Argument für den Kauf der Aktie. Investierte bleiben dabei.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8