Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
27.07.2020 Nikolas Kessler

Bitcoin über 10.000 Dollar – das ist der Startschuss!

-%
Bitcoin

Der Bitcoin hat in der Nacht auf Montag die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Dollar hinter sich gelassen. Ein starkes technisches Kaufsignal und der Startschuss für das 437%-Projekt des AKTIONÄR bitcoin report.

Nach monatelanger Seitwärtstendenz im Bereich von 9.000 Dollar hatte der Bitcoin zuletzt wieder Momentum aufgebaut. Am frühen Montagmorgen um kurz nach drei Uhr ist der langersehnte Ausbruch dann endlich gelungen und der Kurs anschließend bis auf 10.279 Dollar geklettert – nach Daten von coinmarketcap.com der höchste Stand seit Mitte Februar.

Die runde 10.00er-Marke ist diesmal nicht nur psychologisch wichtig, sondern auch charttechnisch: In diesem Bereich verläuft der seit dem Allzeithoch im Dezember 2019 gültigen Abwärtstrend, der nun geknackt wurde.

Nach einem kurzen Pullback in den Bereich von 10.150 Dollar notiert der Bitcoin inzwischen wieder klar oberhalb von 10.200 Dollar und damit in Reichweite des nächsten horizontalen Widerstands bei rund 10.500 Dollar. Anschließend wäre der Weg bis 12.000 Dollar frei.

Kaufempfehlung gilt – letzte Chance zum Einstieg!

DER AKTIONÄR rechnet mittel- und langfristig mit neuen Höchstständen und rät spekulativen Anlegern seit längerem zu einer kleinen Bitcoin-Position als Depotbeimischung. Diese Empfehlung gilt nach dem jüngsten Kaufsignal unverändert.

Zudem lieferte der Ausbruch über die 10.000er-Marke den Starschuss für das 437%-Projekt des AKTIONÄR bitcoin report. Dabei setzen wir mit Hebel-Zertifikaten in mehreren Stufen auf einen Anstieg des Bitcoin-Preises in den Bereich des bisherigen Allzeithochs und darüber hinaus.

Für den Einstieg in das 437%-Projekt ist es noch nicht zu spät! Alle Infos dazu finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Keßler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8