Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: GettyImages
13.12.2021 Jan Paul Fóri

Bitcoin: Kryptowährung erreicht weiteren Meilenstein

-%
Bitcoin

Die älteste Kryptowährung der Welt, der Bitcoin, hat am Montag einen weiteren Meilenstein aufgestellt. Wie das Branchenportal Blockchain.com berichtet, wurden inzwischen 90 Prozent aller Bitcoins geschürft. Aus diesem Grund können sich angehende Krypto-Miner jedoch getrost alle Zeit der Welt lassen.

Laut den Statistiken von Blockchain.com wurden bereits 18,89 Millionen Bitcoins geschürft. Dies entspricht 90 Prozent der maximal verfügbaren Menge von 20.999.999 Bitcoins. Pro Tag werden weltweit rund 263.000 Transaktionen mit Bitcoins abgewickelt. 

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Allerdings führte der neue Meilenstein nicht zu einer Aufwertung des Bitcoins. Stattdessen brach der Bitcoin-Kurs an der Kryptobörse Coinbase um rund sieben Prozent auf 46.950 Dollar ein. Ursache hierfür dürften wieder anziehende Corona-Sorgen sein: Neusten Forschungsergebnissen zufolge sind zusätzliche Impfungen gegen Omikron für eine verbesserte Schutzleistung nötig. In der Vergangenheit hatte bereits die Entdeckung der neuen Corona-Variante den Bitcoin-Kurs spürbar beeinflusst. Durch die Kursverluste entfernte sich der Kurs der Cyberdevise weiter vom bisherigen Rekordhoch bei 68.991,85 Dollar. Trotzdem kann sich die mittelfristige Performance sehen lassen: Auf Sicht der letzten zwölf Monate verteuerte sich der Bitcoin um beinahe 150 Prozent.

Mit dem weiteren Mining-Fortschritt sinkt die Anzahl der noch zu schürfenden Bitcoins kontinuierlich. Dennoch besteht für alle Krypto-Miner kein Grund zur Panik: Der letzte Bitcoin wird Prognosen zufolge erst im Februar 2140 geschürft sein. Trotzdem sollten Anleger bereits jetzt einen Teil ihres Depots mit der führenden Kryptowährung diversifizieren. Der AKTIONÄR ist langfristig sehr zuversichtlich, dass über kurz oder lang auch der Bitcoin auf ein neues Rekordhoch steigt.

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.
Das Krypto-Jahrzehnt

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4