Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
14.09.2021 Nikolas Kessler

Bitcoin: Der Rebound läuft – diese Marken sind jetzt wichtig

-%
Bitcoin

Nach der scharfen Korrektur in der Vorwoche und dem kurzzeitigen Dip unter die Marke von 44.000 Dollar zu Wochenbeginn übernehmen am Dienstag wieder die Bullen das Ruder: Der Bitcoin legt auf 24-Stunden-Sicht rund 5,5 Prozent zu und erobert dabei wichtige Chartmarken zurück. 

So hat notiert der Kurs inzwischen wieder deutlich über der horizontalen Widerstandszone zwischen 44.000 und 45.000 Dollar, die er erst am Vortag kurzzeitig unterschritten hatte. Auch die 200-Tage-Linie, die aktuell im Bereich von 45.817 Dollar verläuft, hat er am Dienstag wieder überschritten. 

Alleine das ist bereits ein technisches Kaufsignal, das jedoch durch das unmittelbar bevorstehende „Golden Cross“ noch verstärkt werden könnte. Dazu müsste die 50-Tage-Linie, die aktuell bei 45.689 Dollar verläuft, die 200-Tage-Linie von unten nach oben kreuzen.

Durch den Rebound rückt als nächstes auch die Marke von 47.000 Dollar in den Fokus – laut Experte Michaël van de Poppe von cointelegraph.com ein Schlüsselwiderstand auf dem Weg zurück über die rund 50.000er-Marke und zu neuen Hochs. Ihn zu knacken, werde aber kein Leichtes, denn zuletzt hätten Marktteilnehmer mit sehr großen Bitcoin-Beständen, die sogenannten Wale, in diesem Bereich verstärkt Coins auf den Markt geworfen, um Gewinne zu realisieren, so der Experte.

Immer mehr Coins werden langfristig gehalten

Damit lief das Verhalten einiger Wale jedoch dem allgemeinen Trend entgegen, denn die große Mehrheit der Marktteilnehmer hält ihre Bitcoins hartnäckig. Nach aktuellen Daten der Blockchain-Analysefirma Glassnode sind aktuell rund 13 Millionen Bitcoin beziehungsweise fast 80 Prozent aller bereits geschürften Coins in der Hand von „Long-term Holders“ (LTHs), also Marktteilnehmern, die ihre Bitcoins seit mindestens einem Jahr nicht mehr bewegt haben.

Dieser Wert sei vergleichbar mit dem Niveau von vor einem Jahr, als der aktuelle Bullenmarkt so richtig Fahrt aufgenommen hat. Ganz allgemein seien Hochs bei den von LTHs gehaltenen Coins ein Hinweis für einen endenden Bärenmarkt und gingen nicht selten mit einem Angebotsengpass einher, der typischerweise für steigende Kurse sorgen kann, heißt es in der Glassnode-Studie.

Quelle: Glassnode

Nach den Verlusten der letzten Tage dominieren am Kryptomarkt endlich wieder die grünen Vorzeichen. Der Bitcoin als digitale Leitwährung profitiert davon am Dienstag überdurchschnittlich. Investierte Anleger bleiben dabei und auch mutige Neueinsteiger können jetzt auf eine langfristige Fortsetzung der Aufwärtsbewegung spekulieren. 

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Kessler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.  

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.
Das Krypto-Jahrzehnt

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4