Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
22.12.2020 Carsten Stork

Kakao-Future: Starke Gegenbewegung – ist das die Trendwende?

-%
Morgan Stanley Knock-Out Kakao Future 03/2021 (ICE) USD

Nach den Kursverlusten der letzten Wochen, bei dem der Kakao um mehr als 13 Prozent fiel, eröffnete der März-Kontrakt gestern mit einem Gap-Down und rutschte morgens bis auf 2.439 US-Dollar. Es folgte eine heftige Gegenbewegung, die den Kakao-Future um mehr als 120 Dollar auf 2.576 Dollar steigen ließ. 

Eine Erholung des EUR/USD, sowie die Angst vor einer andauernden Dürre in West-Afrika mit negativen Folgen für die Kakaoernte wurden als Gründe für das beeindruckende Daily Reversal genannt. 

Die Hafen Anlieferungen der Elfenbeinküste sind aktuell geringer als im Vorjahr und liegen somit deutlich hinter der gesamten Kakaoernte der Saison. Ob der gestrige Tag ein Wendepunkt des bestehenden Abwärtstrends war, kann erst bei einem Überschreiten des nächsten Widerstandes im Bereich der 2.650 US-Dollar bestätigt werden. 

Die Positionierung der Kakao-Produzenten im Futures-Markt zeigt aktuell keine eindeutige Tendenz, eine detaillierte Analyse, der gerade im Rohstoff-Trading wichtigen Commitments-of-Traders-Daten wird im ALGOreport vorgestellt, der alle zwei Wochen erscheint. 

Teletrader
Aus charttechnischer Sicht zeichnet sich bereits eine Bodenbildung ab.

CoT-Daten aktuell nicht eindeutig

Die Positionierung der Kakao-Produzenten im Futures Markt zeigt aktuell keine eindeutige Tendenz, eine detaillierte Analyse, der gerade im Rohstoff-Trading wichtigen Commitments-of-Traders-Daten werden im ALGOreport vorgestellt, der alle zwei Wochen erscheint.

Jetzt ALGOreport Leser werden und von der Analyse der CoT-Daten profitieren

Foto: Börsenmedien AG
Foto: Shutterstock
In diesem Buch finden Sie Tipps und Tricks für Beginner und Fortgeschrittene Rohstoff-Trader