100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
09.06.2021 Marion Schlegel

DAX tritt auf der Stelle, wichtige Daten am Donnerstag, Inflation im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte am Mittwoch wenig bewegt starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn wenige Punkte höher auf 15.650 Punkte. Tags zuvor war der DAX fast wieder an seinen Rekord vom Montag bei 15.732 Punkten herangelaufen, dann jedoch unter 15.700 Punkte zurück gerutscht.

DAX (WKN: 846900)

An der Wall Street traten Dow und S&P 500 letztlich nahezu auf der Stelle. Die Erholung an der Technologiebörse Nasdaq ging nur zu Handelsbeginn weiter, dann ging der Schwung aber schnell aus.

Das Motto der Stunde laute Abwarten, erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Wenn morgen praktisch gleichzeitig die EZB ihre Inflationserwartung anpasst und in den USA die Inflationsrate für den Mai veröffentlicht wird, könnten die Ausschläge deutlich zunehmen." Bis dahin hielten sich die Anleger zurück, Gewinnmitnahmen wären noch am wahrscheinlichsten.

Die US-Börsen haben sich am Dienstag kaum vom Fleck bewegt. Experten zufolge werden die Märkte derzeit weiterhin gestützt durch die Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft sowie die geldpolitische Zurückhaltung der US-Notenbank. Das Umfeld bleibe daher vorerst risikofreundlich. Zugleich aber seien Inflationssorgen, hohe Bewertungen und Ungleichheiten in der weltweiten Einführung von Impfstoffen vorhandene Gefahren, die jederzeit wieder in den Vordergrund rücken könnten, hieß es warnend. Der Dow Jones Industrial gab um 0,1 Prozent auf 34.599,82 Punkte nach. Sein vor rund einem Monat erreichtes Rekordhoch bei knapp 35.092 Punkten befindet sich nach wie vor in Reichweite. Der S&P 500 legte um 0,02 Prozent auf 4.227,26 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,1 Prozent auf 13.810,86 Zähler.

An den wichtigsten asiatischen Aktienmärkten ist es am Mittwoch überwiegend nach unten gegangen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 verlor kurz vor Handelsende rund 0,3 Prozent. Der Hang Seng in Hongkong fiel zuletzt um 0,2 Prozent. Der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, legte hingegen um 0,2 Prozent zu.

Auf der Terminseite ist es am heutigen Mittwoch erneut recht ruhig. Heidelberger Druck legt die Jahreszahlen vor, Inditex die Zahlen für das erste Quartal.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0