08.01.2020 Jochen Kauper

DAX-Experte: "Die Jahresauftakt-Rallye ist nicht gestorben"

-%
DAX
Trendthema

In der Nacht hat der Iran seine Androhungen wahr gemacht und Raketen auf die irakische Luftwaffenbasis Ain al-Assad im Westen des Landes geschossen. Zudem ist in der Nacht ein aus Teheran gestartetes, ukrainisches Flugzeug in der unmittelbar nach dem Start abgestürzt. Nach ersten Meldungen soll es sich hierbei aber um einen Unfall handeln. Asien und DAX tauchten ab, haben sich aber bereits von ihren Tiefs erholt.

Etwas abgekühlt

"Der Markt hat lediglich etwas abgekühlt. Das Gap bei 13.019 Punkten wurde zwar jüngst wiederholt geschlossen, dient aber nun wiederum als gute Basis für weiter steigende Notierungen. Die 13.500 / 13.600 sind fest im Blick. Trotz allem bleibt der „Unsicherheitsfaktor“ Iran-Krise weiter bestehen. Daher Stopps- und Take-Profit-Marken belassen. Der deutsche Leitindex „zickt-zackt“ sich nach oben", lautet das Fazit von Martin Utschneider von Donner & Reuschel.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4