27.11.2015 Nikolas Kessler

Verschaufpause nach der Rallye – DAX etwas schwächer erwartet

-%
TecDAX

Der Dax dürfte am Freitag nach den Gewinnen seit der Wochenmitte zunächst moderat nachgeben. 45 Minuten vor Handelsbeginn wird der deutsche Leitindex 0,4 Prozent schwächer bei 11.266 Punkten erwartet. Die Vorfreude auf weiteres Billiggeld der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte den Aktienmärkten in den vergangenen Tagen frische Impulse verliehen. Der DAX ließ dabei auch die viel beachtete 200-Tage-Durchschnittslinie hinter sich, die als Gradmesser für den langfristigen Trend gilt.

Auf der Unternehmens- und Konjunkturseite geht es zum Wochenschluss eher ruhig zu. Auch von der Wall Street dürften keine größeren Impulse kommen. Dort findet nach dem gestrigen Feiertag nur ein verkürzter Handel statt.

 

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei DAX, Dow Jones und den Aktien von Fitbit, WalMart, Infineon, Volkswagen und der Deutschen Telekom.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0