29.02.2016 Nikolas Kessler

DAX zu Wochenbeginn schwächer erwartet – Sorge um China belastet

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am zu Wochenbeginn zunächst den Rückwärtsgang einlegen. Rund 45 Minuten vor Handelsstart taxiert der Broker Lang & Schwarz 1,3 Prozent schwächer auf 9.403 Punkte.

Während die Rohölpreise und der Eurokurs am Morgen auf der Stelle traten, zeigten sich die chinesischen Börsen erneut schwach. Zudem habe das Abschlussprotokoll zum Treffen der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) am Wochenende enttäuscht, kommentierte ein Händler. die Die Berichtssaison der Unternehmen verliert hierzulande an Fahrt, konjunkturseitig könnten Preisdaten etwas Bewegung bringen.

(Mit Material von dpa-AFX)