30.11.2015 Nikolas Kessler

DAX zu Wochenbeginn etwas schwächer – Hoffnung auf vorweihnachtlichen Geldsegen der EZB

-%
TecDAX
Trendthema

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Montag nach den jüngsten Kursgewinnen zunächst zurückhalten. Sie warten auf die am Donnerstag anstehende Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über eine weitere geldpolitische Lockerung. 40 Minuten vor Handelsbeginn wird der deutsche Leitindex 0,13 Prozent schwächer bei 11.281 Punkten erwartet.

Die Aussicht auf eine weitere Billiggeldflut der EZB hatte dem Aktienmarkt zuletzt kräftigen Rückenwind verliehen. Am Donnerstag muss EZB-Präsident Mario Draghi nun liefern. Zudem richten sich die Blicke bereits auf den am Freitag erwarteten monatlichen Arbeitsmarktbericht aus den USA. Er könnte der Startschuss für die Zinswende in den USA sein.

(Mit Material von dpa-AFX)