07.03.2016 Nikolas Kessler

DAX zu Wochenbeginn etwas schwächer erwartet: Gold, Öl, GoPro, Fitbit, Apple, Deutsche Bank und Commerzbank im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Am deutschen Aktienmarkt wird am Montag zunächst mit leichten Kursverlusten gerechnet. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn notiert der XDAX als Indikator für den DAX 0,12 Prozent schwächer bei 9.792 Punkten. Zuletzt hatte der deutsche Leitindex drei Wochen in Folge zugelegt, so dass Börsianer am Morgen nach wichtigen US-Daten und Nachrichten aus China von einer Verschnaufpause sprechen. Viele warten auch auf die EZB-Zinsentscheidung am Donnerstag.

Aus Übersee kommen derweil leicht negative Vorgaben: Die Börsen in Asien liegen am Morgen überwiegend etwas im Minus. An der Wall Street waren die Kurse nach dem Arbeitsmarktbericht am Freitag gestiegen. Die Indikation auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel aber um 0,33 Prozent zurück seit dem DAX-Schluss am Freitag.

 

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei DAX, Dow Jones, Öl, Gold und den Aktien von GoPro, Fitbit, Apple, Deutsche Bank und Commerzbank.

(Mit Material von dpa-AFX)