21.12.2015 Nikolas Kessler

DAX vor ruhigem Start in die Weihnachtswoche – Nike, Blackberry und Amazon im Fokus

-%
TecDAX

Die schwache Entwicklung an den New Yorker Börsen vor dem Wochenende dürfte den deutschen Aktienmarkt am Montag erst einmal ins Minus drücken. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn taxiert der Broker Lang & Schwarz den DAX 0,3 Prozent schwächer auf 10.570 Punkte. In der Vorwoche hatte das Börsenbarometer noch mehr als zweieinhalb Prozent zugelegt.

„Wir haben in Deutschland keine großen Konjunkturdaten mehr zu erwarten, in den USA stehen noch die Hausverkäufe an – im Großen und Ganzen war es das dann aber. Ob das ausreicht, um die Märkte noch einmal richtig nach oben zu treiben, wage ich zu bezweifeln“, sagt der stellvertretende Chefredakteur Martin Weiß. Nach einem insgesamt erfolgreichen Börsenjahr 2015 könnten die Anleger nun etwas durchatmen.

 

In seiner morgendlichen Analyse blickt Weiß außerdem auf die Entwicklung des Euro/Dollar-Kurses, der Ölpreise sowie die Aktien von Nike, Blackberry und Amazon.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0