04.12.2015 Nikolas Kessler

DAX schwächer erwartet: Apple, Yahoo, Facebook, Allianz, Deutsche Bank und Deutsche Telekom im Fokus

-%
DAX
Trendthema

„Am Donnerstagnachmittag hat es an den Börsen richtig gerumpelt – nicht nur in Europa“, sagt der stellvertretende Chefredakteur Martin Weiß mit Blick auf den gestrigen EZB-Zinsentscheid. In Anbetracht der tiefroten Vorzeichen an den europäischen Börsen ging es auch für den Dow Jones fast eineinhalb Prozent nach unten. Die Vorgaben von den asiatischen Börsen sind ebenfalls überwiegend negativ. Entsprechend wird der DAX zum Wochenausklang im Minus erwartet.


Für Impulse könnte im Tagesverlauf die Veröffentlichung der aktuellen US-Arbeitsmarktdaten sorgen. Diese gelten als wichtiger Faktor für die Entscheidung der Notenbank Fed, wann und in welchem Ausmaß der Leitzins in den USA angehoben wird.

 

In der Analyse am Freitagmorgen blickt Martin Weiß außerdem auf den Euro/Dollar-Kurs, den Ölpreis sowie die Aktien von Apple, Yahoo, Facebook, Allianz, Deutsche Telekom und Deutsche Bank.