14.01.2016 Nikolas Kessler

DAX schwächer erwartet: Amazon, Apple, GoPro, Dialog Semiconductor, Volkswagen und E.on im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Nach dem gescheiterten Erholungsversuch der vergangenen beiden Tage droht dem DAX am Donnerstag neues Ungemach. Der Broker Lang & Schwarz taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 1,25 Prozent tiefer auf 9.823 Punkte. Er nimmt damit wieder Kurs auf sein Jahrestief bei 9.810 Punkten.

Auch wenn sich Chinas Börsen am Morgen recht stabil zeigten – von den Weltbörsen insgesamt kommt deutlicher Abwärtsdruck. An der Wall Street rutschten der Dow Jones Industrial und der S&P-500 auf den tiefsten Stand seit Herbst letzten Jahres. Insbesondere die Turbulenzen am Ölmarkt zeugen von Konjunktursorgen und belasten die Stimmung. Der Future auf den Dow rutschte seit Xetra-Schluss um über 1,5 Prozent ab. Auch der Nikkei-225-Index sackte zwischenzeitlich erstmals seit September wieder unter 17.000 Punkte.

 

Der stellvertretende Chefredakteur Martin Weiß blickt in seiner Analyse am Donnerstagmorgen außerdem auf den Öl- und Goldpreis sowie die Aktien von Amazon, Apple, GoPro, Dialog Semiconductor, Volkswagen und E.on.

(Mit Material von dpa-AFX)