10.12.2015 Nikolas Kessler

DAX schließt nach richtungslosem Handel leicht im Plus: Salzgitter, Facebook, Baidu, Adidas und ProSiebenSat.1 im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag im gesamten Handelsverlauf keine klare Richtung gefunden. Das deutsche Börsenbarometer pendelte zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten und ging schließlich mit plus 0,06 Prozent bei 10.598 Punkten fast unverändert aus dem Handel.

"Die starke Erholung des Euro in den letzten Tagen, die permanent unter Druck stehenden Rohölpreise und die Unsicherheit bis zur Zinsentscheidung in den USA haben auf die Stimmung gedrückt", sagte Händler Thorsten Engelmann von Equinet. Letztlich halfen daher auch die positiven Impulse von den US-Börsen am Nachmittag nicht.

Der MDAX der mittelgroßen Konzerne sank um 0,19 Prozent auf 20.669 Punkte und der Technologie-Index TecDAX büßte belastet von den Aixtron-Aktien 1,75 Prozent auf 1.799 Punkte ein.

Salzgitter-Aktie: 10-Jahres-Tief, aber…

Die Krise am Stahlmarkt hat auch die Salzgitter-Aktie in den vergangenen Jahren deutlich unter Druck gebracht. Der MDAX-Titel hat am Mittwoch bei 20,34 Euro noch ein neues 10-Jahres-Tief erreicht. Am Donnerstag führt Salzgitter den Index nun aber sogar an. Die Experten sehen das Ende der Talfahrt gekommen. Im Vergleich zur Konkurrenz sei Salzgitter gut aufgestellt und die aktuelle Bewertung werde dem Konzern nicht gerecht.

Facebook at work: Chatten am Arbeitsplatz bald Realität

Rechtlich ist Fremdbeschäftigung – wie Chatten in sozialen Netzwerken – während der Arbeitszeit verboten. Dennoch dürfen Arbeitnehmer in Zukunft auch am Arbeitsplatz Facebook nutzen. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten das soziale Netzwerk für Firmen Facebook at work starten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Baidu folgt Google, Alibaba und Apple - Selbstfahrendes Auto in drei Jahren auf dem Markt

Auch der chinesische Internet-Konzern Baidu ist in das Rennen um ein selbstfahrendes Auto eingestiegen und folgt somit Google, Alibaba, Toyota, Samsung und Gerüchten zufolge auch Apple. Der Betreiber der führenden chinesischen Suchmaschine ruft deshalb eine neue Geschäftseinheit ins Leben, die autonome Fahrzeuge entwickeln soll.

Rote Laterne für Adidas: Das sagen die Analysten

Bereits am Mittwoch war die Adidas-Aktie wegen der Aussagen auf dem eigenen Investorentag unter Druck geraten. Die Analysten zeigen sich davon zwar wenig beeindruckt. Am Donnerstag zieren die Papiere des Sportartikelherstellers dennoch erneut das Ende des DAX.

ProSiebenSat.1 für Internetfernsehen gut gerüstet – Aktie jetzt kaufen?

Die ProSiebenSat.1-Aktie legte einen starken Start in das Jahr hin. In den ersten drei Monaten stieg der Kurs um über 40 Prozent. Danach folgte eine Konsolidierungsphase. Ende Oktober brach die Aktie aus dem Seitwärtstrend aus und markierte ein neues Rekordhoch. Seitdem ging es wieder etwas nach unten. Inzwischen ist das Allzeithoch knapp sieben Prozent entfernt.

(Mit Material von dpa-AFX)