22.12.2015 Nikolas Kessler

DAX rutscht erneut unter 10.500 Punkte: Volkswagen, Tesla, BMW, Daimler, Nordex, Commerzbank, SMA Solar und HeidelbergCement im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Den deutschen Aktienindizes ist am Dienstag die Puste ausgegangen. Der DAX rutschte bis zur Mitte des Handelstages rund 0,6 Prozent ins Minus auf 10.471 Punkte. Im frühen Handel war der Leitindex zwischenzeitlich über die Marke von 10.600 Punkten geklettert. Allerdings war das Börsenbarometer schonb am Vortag Achterbahn gefahren – dünne Umsätze vor dem Jahresende verstärken Händlern zufolge die Kursschwankungen.

"Der Hang der Marktteilnehmer, Kasse zu machen, ist vor dem Jahresende größer als die Tendenz zu kaufen", sagte Aktienhändler Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner. Immer wieder sorgten größere Verkaufsorders im eher dünnen Handelsgeschehen für Abgabedruck. Die gleichzeitige Eurostärke zum US-Dollar mache es den Börsenbullen derzeit immer schwerer, dem Druck entgegen zu halten.

Volkswagen zieht Konsequenzen – reicht das für eine Kaufempfehlung?

VW-Chef Matthias Müller hat sich angesichts des Abgas-Skandals für eine konzernweite Kürzung der Vorstandsvergütungen ausgesprochen. "Dabei geht es um den Bonus für 2015. Es ist klar, dass wir den Gürtel enger schnallen müssen, auf allen Ebenen, vom Vorstand bis zum Tarif-Mitarbeiter. Auch hier muss die Unternehmensspitze Vorbild sein", sagte Müller der "WirtschaftsWoche". Das gelte auch für die Konzerntöchter Audi und Porsche, die für einen Großteil des Konzerngewinns stehen.

Nordex: Wachstum gesichert – Aktie wird weiter steigen – Kursziel 40 Euro

Nordex stellt die Weichen auf Zukunft: mit 14 nationalen und internationalen Bankenpartnern hat die Nordex eine neue Avalkreditlinie in Höhe von 950 Millionen Euro abgeschlossen und somit an das zukünftige Wachstum angepasst.

Commerzbank: Rauf, runter, rauf, runter - gute Nachricht verpufft

Die Commerzbank-Aktie kommt weiterhin einfach nicht in die Gänge. Immerhin holt sie die Verluste vom Montag im frühen Dienstaghandel wieder auf. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux sieht allerdings kein Potenzial mehr für den Titel.

Tesla gegen BMW, Daimler und VW - wer macht bei selbstfahrenden Autos das Rennen?

Autos, die nicht von allein fahren können, werde auf lange Sicht das Schicksal von Pferden ereilen, sagt Tesla-Chef Elon Musk. "Man wird nur aus sentimentalen Gründen eins besitzen", prophezeite der Milliardär hinter dem Elektroauto-Hersteller jüngst die künftige Dominanz der Computer am Steuer.

SMA Solar auf Jahreshoch – wo liegen die nächsten Widerstände?

Auch im frühen Handel am Dienstag zählt die Aktie des Wechselrichterherstellers SMA Solar zu den Top drei im TecDAX. Das Papier profitiert von einer positiven Analystenstimme aus dem Hause der Citigroup und setzt seine Aufwärtsbewegung fort.

HeidelbergCement: Darum steigt die Aktie

Die Aktie von HeidelbergCement gehört am Dienstag zu den größten Gewinnern im DAX. Grund dafür sind Aussagen von Vorstandschefs Bernd Scheifele, wonach die Einsparungen im Zuge der Italcementi-Übernahme höher ausfallen könnten als bisher geplant. Auch für das laufende Geschäft äußerte er sich positiv.

(Mit Material von dpa-AFX)