07.12.2015 Nikolas Kessler

DAX nimmt wieder Kurs auf die 11.000-Punkte-Marke: Covestro, Daimler, Volkswagen, K+S, Morphosys und Allianz im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Positive Vorgaben von der New Yorker Wall Street haben dem deutschen Aktienmarkt zu Wochenbeginn neuen Schwung verliehen. Zur Mitte des Handelstages notiert der DAX 1,9 Prozent fester bei 10.962 Punkten. Nach den Verlusten der Vorwoche ist das Börsenbarometer damit wieder auf Kurs zur psychologisch wichtigen 11.000-Punkte-Marke.

Covestro nach dem MDAX-Aufstieg: Wie geht es weiter?

Der Covestro-Börsengang Anfang Oktober war trotz der Probleme wegen des schwierigen Marktumfelds einer der größten in Deutschland seit dem Boomjahr 2000. Ab dem 21. Dezember wird die Aktie dann schon zum MDAX gehören, wie die Deutsche Börse am vergangenen Freitag bekannt gab. Doch Covestro-Finanzchef Frank Lutz hat noch weitere Ziele für sein Unternehmen.

Daimler-Aktie: Chartbild eingetrübt, na und!

Mit dem Abverkauf an den Aktienmärkten zum Ende der abgelaufenen Handelswoche hat sich die charttechnische Ausgangslage der Daimler-Aktie etwas verschlechtert. Das Papier ist wieder unter die wichtige 200-Tage-Linie gefallen. Und das obwohl die fundamentale Basis stimmt.

Nach der EZB ist vor der Fed - europäische Aktien auf die Kaufliste!

Die Enttäuschung über die jüngsten EZB-Maßnahmen scheint verdaut. Der DAX hat noch am Freitag - mit Unterstützung der Wall Street - ein Fass aufgemacht. Nun warten die Investoren gespannt auf die Sitzung der US-Notenbank, denn die Europäische Zentralbank hat eindrucksvoll bewiesen, welche Sprengkraft die Geldpolitik der großen Notenbanken für die Börsenkurse weltweit entfalten kann. Für europäische Aktien sieht es den Experten nach nicht schlecht aus.

Volkswagen: Großaktionär macht Druck - Erholung der Aktie geht weiter

Die VW-Führung wirbt im Abgas-Skandal beim verschnupften Großaktionär Katar um Vertrauen. Wie ein Unternehmenssprecher der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, ist VW-Vorstandschef Matthias Müller mit Teilen der Konzernführung am Samstag an den Golf gereist. "Es handelt sich um einen Antrittsbesuch der neuen Volkswagen-Konzernführung. Er dient dem Austausch mit einem wichtigen Partner des Unternehmens."

K+S: Kursziel gesenkt

Die Experten des Düsseldorfer Bankhauses Lampe haben die Anteilscheine des Düngemittel- und Salzherstellers K+S erneut näher unter die Lupe genommen. Im Rahmen dessen hat Analyst Marc Gabriel das Kursziel für die DAX-Titel nach dem Kali-Produktionsstopp in den Werra-Werken von 36 auf 32 Euro gesenkt.

DAX: Kommt jetzt der nächste Tiefschlag? Folker Hellmeyer: Cool bleiben

Nach der turbulenten und schwachen Vorwoche steht beim DAX am Montag die Kursampel auf Grün. Doch in dieser Woche droht weiteres Ungemach: Die US-Notenbank wird wahrscheinlich die Zinsen anheben.

Morphosys-Aktie mit Kurssprung nach starken Daten

Morphosys-Aktien haben am Montag positiv auf erste Daten zum Wirkstoffkandidaten MOR202 reagiert. Die Papiere des Antikörperspezialisten kletterten am Morgen um 4,3 Prozent auf 59,74 Euro. MOR202 habe im Einsatz gegen Krebserkrankungen des Knochenmarks (Multiples Myelom) eine "ermutigende klinische Aktivität und gutes Sicherheitsprofil sowie beste Infusionsverträglichkeit seiner Wirkstoffklasse" erzielt, teilte das Unternehmen im Vorfeld der Jahrestagung der US-Hämatologen (ASH) mit.

Allianz nach dem Rücksetzer: Aktie (k)ein Kauf

Ein Szenario für die Allianz-Aktie, das DER AKTIONÄR vor Tagen beschrieben hatte, ist nach der EZB-Sitzung eingetreten. Das Papier ist nach der EZB-Sitzung am Donnerstag auf das Ausbruchsniveau von 160,29 Euro abgesackt. Doch auch das verbilligte Niveau sieht ein Analyst aus dem Baader Bank nicht als attraktiv an.

(Mit Material von dpa-AFX)