Ab 22 Uhr: Die neue Ausgabe des AKTIONÄR als E-Paper
11.03.2016 Nikolas Kessler

DAX nach EZB-Chaos freundlicher erwartet: Euro, Dollar, Deutschen Börse, Expedia, Nike und Chevron im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag etwas erholt erwartet. Rund eine Stunde vor dem Handelsstart erwartet der Broker Lang & Schwarz den DAX 1,3 Prozent höher bei 9.644 Punkten. Am Vortag war der Markt nach der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) auf eine steile Berg- und Talfahrt gegangen: In einer ersten Reaktion schoss der DAX Richtung 10.000 Punkte, fiel dann aber bis zum Schluss unter 9.500 Zähler.

Der Auftritt von EZB-Präsident Draghi bei der Pressekonferenz habe letztendlich Sorgen aufgebracht, dass die Währungshüter ihr Pulver verschossen haben könnten, kommentierte ein Händler. Der Terminplan ist zum Wochenausklang unterdessen nur spärlicher gefüllt und die Nachrichtenlage dürfte sich etwas beruhigen.

 

Chefredakteur Markus Horntrich blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei DAX, Dow Jones, Euro und Dollar sowie auf die Aktien der Deutschen Börse, Expedia, Nike und Chevron.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0