22.12.2015 Nikolas Kessler

DAX freundlich erwartet – Nike, Blackberry, Facebook, Volkswagen, Salzgitter und Aixtron im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Die deutschen Aktienindizes dürften am Dienstag freundlich starten. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn taxiert der Broker Lang & Schwarz den DAX 0,85 Prozent höher auf 10.620 Punkten. Am Vortag war das Börsenbarometer Achterbahn gefahren und letztlich unter die Marke von 10.500 Zählern gefallen. Grund für die Kursausschläge war unter anderem das schwache Handelsaufkommen.

„Die Handelsumsätze werden in den kommenden Tagen vor Weihnachten und auch zwischen den Feiertagen deutlich nachlassen und entsprechend könnten die Ausschläge dann etwas höher werden“, sagt der stellverstretende Chefredakteur Matin Weiß.

 

In seiner morgendlichen Analyse blickt Martin Weiß auf das Geschehen bei DAX und Dow Jones, den Ölpreis sowie die Aktien von Nike, Blackberry, Facebook, Volkswagen, Aixtron und Salzgitter.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0